Empfehlen

Herausgeberporträt

Hans-Christian Deter


Hans-Christian Deter

Prof. Dr. med. Hans-Christian Deter ist Ärztlicher Direktor der Klinik für Allgemeinmedizin, Naturheilkunde, Psychosomatik und Psychotherapie an der Charité – Campus Benjamin Franklin in Berlin.


Mehr Infos zum Herausgeber

Mit Beiträgen von

Günther Bergmann, Göttingen / Hans-Christian Deter, Berlin / Elk Franke, Berlin / Ulrich Frei, Berlin / Gunter Gebauer, Berlin / Peter Hahn, Heidelberg / Peter Henningsen, München / Wolfgang Herzog, Heidelberg / Wolfgang Hiddemann, München / Sven Olaf Hoffmann, Mainz / Dieter Janz /Berlin / Bodo Kirchner, Salzburg / Johannes Köbberling, Wuppertal / Hagen Kühn, Berlin / Mechthilde Kütemeyer, Köln / Friedhelm Lamprecht, Hannover / Eckard Nagel, Bayreuth / Martina Rauchfuß, Berlin / Wolfgang Söllner, Nürnberg / Mirjam Thanner, Bayreuth / Fritz von Weizsäcker, Berlin / Rupert Witzmann, Nürnberg.

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Hans-Christian Deter (Hg.)

Allgemeine Klinische Medizin

Ärztliches Handeln im Dialog als Grundlage einer modernen Heilkunde

1. Auflage 2007
235 Seiten mit 11 Abb. und 3 Tab. kartoniert
ISBN 978-3-525-49128-7
Vandenhoeck & Ruprecht

25,00 €
PDF eBook 18,99 €  

Viktor von Weizsäcker (1886–1957), Begründer der psychosomatischen Medizin, vermisste in der Medizin eine eigene Lehre vom kranken Menschen. Trotz des enormen wissenschaftlich-technologischen Fortschritts der letzten Jahrzehnte befindet sich die Medizin als Heilkunde in einer Sackgasse. Heute scheint die primäre Aufgabe des Arztes oft darin zu liegen, die anzuwendenden Behandlungstechniken und -optionen den Patienten sachlich zu vermitteln.
In diesem Band laden ausgewiesene Internisten, Neurologen, Gynäkologen und Psychosomatiker dazu ein, die Grundlagen der ärztlichen Heilkunde neu zu reflektieren und sich wieder bewusst auf den kranken Menschen, auf die Beziehung zum Patienten einzulassen.

Mehr Infos zum Buch

Inhalt    Alles anzeigen

Mediathek

Pressestimmen    
»Die Lektüre dieses faszinierenden Bandes ist jedem ärztlich Tätigen anzuraten, damit wieder neu ins Bewusstsein kommt, dass Heilkunde ohne anthropologische Reflexion auf das Wesen des Menschen nicht möglich ist.«
Deutsches Ärzteblatt (Giovanni Maio)


Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.