Empfehlen

Herausgeberporträt

Cordula A. Franzke


Cordula A. Franzke ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in einem durch die DFG finanzierten Projekt am Historischen Seminar der Universität Hamburg.


Mehr Infos zum Herausgeber

Herausgeberporträt

Jürgen Sarnowsky


Dr. Jürgen Sarnowsky ist Professor für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Hamburg.


Mehr Infos zum Herausgeber

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Cordula A. Franzke, Jürgen Sarnowsky (Hg.)

Amtsbücher des Deutschen Ordens um 1450

Pflegeamt zu Seehesten und Vogtei zu Leipe

1. Auflage 2015
406 Seiten mit zwei Abbildungen gebunden
ISBN 978-3-8471-0358-5
V&R unipress

Beihefte zum Preußischen Urkundenbuch. - Band 003

55,00 €

Zur wirtschaftlichen Tätigkeit des Deutschen Ordens in Preußen im späten Mittelalter sind umfangreiche Amtsbücher wie Schuldbücher, Handfesten oder auch Rechnungen überliefert, welche Einblicke in die Wirtschaftsgeschichte des Ordens gewähren. Die mit dieser Edition erschlossenen Amtsbücher der Vogtei zu Leipe und des Pflegeamts Seehesten ermöglichen Aufschluss über die Tätigkeiten der unteren Amtsträger des Deutschen Ordens um 1450. Vögte und Pfleger verwalteten Naturaleinnahmen wie Getreide oder Hühner und hielten entsprechende Informationen in Amtsbüchern fest. Weiter notierten die Schreiber auch Gebietsbeschreibungen oder Hinweise zu Nutzungsrechten an Feldern, Seen und Flüssen. Damit bieten die als Ordensfoliant 186 und 186a erfassten Amtsbücher eine gute Grundlage zur Beantwortung von wirtschafts-, sozial-, rechts- und verwaltungsgeschichtlichen Fragestellungen.

The economic activity of the Teutonic Order in Prussia during the Late Middle Ages is extensively well documented by administration books. Debt registers, Handfesten or bills came down to us, which give ideas about the economic history of the Order. This edition provides insights into administration books, created in Leipe and Seehesten around 1450. Therefore, these books give information on the economic activities by subordinated officials of the Order on the lower level. These officials managed dues like grain or chicken and put selected details down in writing. Furthermore, area descriptions or remarks about the rights of use to fields, lakes and rivers were written down in these books as well.
Consequently, the registers, known as Ordensfoliant 186 and 186a, provide a further opportunity to answer questions dealing with history of law, social history, and economic history.

Open Access - frei verfügbare elektronische Ausgabe

Dieses Werk ist als Open Access-Publikation im Sinne der Creative Commons-Lizenz
BY-NC-SA International 4.0 (»Namensnennung - Nicht kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen«) unter der DOI 10.14220/9783737003582 erschienen. Um eine Kopie dieser Lizenz zu sehen, besuchen Sie https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/.

Mehr Infos zum Buch

Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.


Titel der Reihe
Beihefte zum Preußischen Urkundenbuch.