06.12.2014

Ausgezeichnet!

Der Medienpreis TOM der deutschen KinderhospizSTIFTUNG zeichnet journalistische Beiträge in Publikums- oder Fachmedien aus, die auf vorbildliche Weise über die Kinderhospizarbeit und die pädiatrische Palliativversorgung berichten.Tom steht für transparente, oeffentlich wirksame Medienarbeit.
 
»Kinder und Jugendliche - ein Trauerspiel«, ein Band der Zeitschrift »Leidfaden« befasst sich mit dem Umgang von Kindern und Jugendlichen mit Trauer, sowie mit den Unsicherheiten von Erwachsenen in Bezug auf deises Thema. Die Publikation zeige "eine Vielzahl von Blickwinkeln auf das Thema Trauer" und habe die Jury und das Kuratorium dazu angeregt, in diesem Jahr einen Sonderpreis einzurichten.
Heiner Melching ist Sozialpädagoge und seit 2009 Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) in Berlin und zudem bereits seit 1995 in verschiedenen Bereichen der Trauer- und Krisenbegleitung sowie als Bestatter tätig.
Prof. Dr. Lukas Radbruch ist Professor für Palliativmedizin an der Universität Bonn und Chefarzt des Zentrums für Palliativmedizin, Malteser Krankenhaus Bonn/Rhein-Sieg.

Der Preis wurde am Samstag, 06.12.2014 im Museum für Sepulkralkultur in Kassel verliehen. Lesen Sie hier die Laudatio.


Titel zur News

  (1 Titel)
Thema:
Produktform:
Sortieren nach:

Zeitschriften zur News

  (1 Zeitschrift)
Die Zeitschrift möchte allen, die Menschen in Krisen und Trauer therapeutisch, medizinisch oder seelsorgerlich begleiten, zur Seite stehen und sie mit fundierten Beiträgen bei ihrer Arbeit unterstützen.


Zur Zeitschrift