09.02.2016

Buchvorstellung: »Das Gedächtnis der Staatssicherheit«

Das Gedächtnis der Staatssicherheit
Entwicklung, Struktur und Funktion der Archivabteilung des MfS

Dr. Philipp Springer stellt den Sammelband "Das Gedächtnis der Staatssicherheit. Die Kartei- und Archivabteilung des MfS" vor. In seinem bebilderten Vortrag skizziert er die Gründung, Entwicklung und Personalstruktur der Diensteinheit, die für den Informationsfluss innerhalb der Geheimpolizei zuständig war. Er liefert Einblicke in den Alltag einer bislang wenig beachteten Abteilung des MfS u.a. auf der Grundlage von Interviews mit ehemaligen Stasi-Mitarbeitern.

Cover des Buches "Das Gedächtnis der Staatssicherheit" von Dr. Philipp Springer Quelle: Vandenhoeck & Ruprecht

Springer skizziert, wie die Abteilung XII im Laufe der Jahre an Bedeutung gewann. Schließlich war sie der Schlüssel zu den Informationen, die beständig anwuchsen und von der DDR-Geheimpolizei gesammelt wurden. Anhand ausgewählter Biografien stellt er dar, wer für die Abteilung tätig war. Auszüge von Interviews mit ehemaligen Mitarbeitern vermitteln das Selbstbild der Angestellten.

Er zeigt, dass die Abteilung XII im Gegensatz zu anderen Diensteinheiten des MfS einen hohen Anteil an weiblichen Mitarbeitern und Archivaren hatte. Ein weiterer Schwerpunkt seines Vortrages bildet fortschreitende Bedeutung und Nutzung von EDV-Technik innerhalb der Abteilung XII. Teil des Programms ist eine Führung durch die Kartei- und Magazinräume des Stasi-Unterlagen-Archivs.

Die Veranstaltung bildet den Auftakt zur neuen Reihe "Quelle: Stasi-Unterlagen-Archiv". Darin präsentieren Archivare, Rechercheure und Forscher des BStU aktuelle Forschungsergebnisse und Veröffentlichungen der Stasi-Unterlagen-Behörde. Sie geben Einblicke in fachspezifische Methoden und Arbeitsweisen mit den Stasi-Unterlagen. Die Veranstaltungen beinhalten themenbezogene Führungen durch das Stasi-Unterlagen-Archiv und den "Lernort Stasi-Zentrale"

Der Eintritt ist frei.

Zeit
Dienstag, 09. Februar 2016, 17.00 Uhr

Ort
Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen
Archiv der Zentralstelle
Eingang "Haus 7"
Ruschestraße 103
10365 Berlin

Zur Quelle


Titel zur News

  (1 Titel)
Thema:
Produktform:
Sortieren nach: