Empfehlen

Autorenporträt

Thomas Götzen


Dr. Thomas Götzen promovierte 2013 an der Universität Liechtenstein.
Mehr Infos zum Autor

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Thomas Götzen

Buyouts aus Familienunternehmen

Corporate Governance, strategischer Wandel und Wachstum

Mit einem Vorwort von Arist von Schlippe

1. Auflage 2014
232 Seiten mit 15 Abbildungen gebunden
ISBN 978-3-8471-0234-2
V&R unipress

Wittener Schriften zu Familienunternehmen - Band 015

40,00 €

Ziel vieler Unternehmerfamilien ist es, ihr Unternehmen über Generationen zu erhalten. Die Übertragung von Eigentum und Führung von einer Generation zur nächsten bedeuten Kontinuität und sollen die Zukunft sichern. Doch hierin besteht ein Paradox. Das Ziel der Langlebigkeit ist genau durch jenen Prozess gefährdet, der für die Langlebigkeit unausweichlich ist: die Nachfolge. Auf der einen Seite erfahren Unternehmen durch die Nachfolge Stabilität. Auf der anderen Seite kann die Weiterführung der bisherigen Strategie das Bestehen von Familienunternehmen bedrohen. Die unterschiedlichen Wege, die Familienunternehmen für ihre Zukunftssicherung auswählen, untersucht die vorliegende Arbeit. Dabei konzentriert sie sich auf die zunehmend beliebte Form der Nachfolge im Rahmen von Buyouts, d. h. die Übernahme der Firma durch Angestellte oder externe Manager. Die Ergebnisse der Arbeit zeigen, wie die Übertragung von Eigentum und Führung auf Nicht-Familienmitglieder einen strategischen Wandel auslösen und das Wachstum beeinflussen können.

It is the goal of many entrepreneurs to keep the business within the hands of their family. From the standpoint of firm survival, passing leadership and ownership from generation to generation represents a degree of persistence. Herein lies a paradox. The longevity of family firms is imperiled by the process that is necessary for their continued existence: succession. On one hand, family firms can experience stability as a result of internal succession. On the other hand, the extrapolation of the existing strategy can threaten the firm. It is this phenomenon – the way to the future for family businesses – that the present dissertation seeks to understand. The focus hereby lies on buyouts, the popular succession option whereby the incumbent management or external managers buy the company. The thesis examines the implications of leadership and ownership fluctuations on strategic change and growth. 118 buyout-entrepreneurs evaluate changes in those variables from a retrospective perspective.


 

Open Access - frei verfügbare elektronische Ausgabe

Dieses Werk ist als Open Access-Publikation im Sinne der Creative Commons-Lizenz
BY-NC International 4.0 (»Namensnennung - Nicht kommerziell«) unter der DOI 10.14220/9783737002349 erschienen. Um eine Kopie dieser Lizenz zu sehen, besuchen Sie http://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/

 

Mehr Infos zum Buch

Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.


Titel der Reihe
Wittener Schriften zu Familienunternehmen