Carsten Gansel

Prof. Dr. Carsten Gansel lehrt Neuere deutsche Literatur und Literatur- und Mediendidaktik an der Universität Gießen. Er ist zudem Vorsitzender der Jury zur Verleihung des Uwe-Johnson-Literaturpreises sowie des Uwe-Johnson-Förderpreises und Mitglied des P.E.N.-Zentrums Deutschland. 2012 wurde er für den Diefenbaker Award (Canada) nominiert.


Er ist Mitherausgeber u.a. folgender Reihen: »Deutschsprachige Gegenwartsliteratur und Medien«; »G.E. Lessing im kulturellen Gedächtnis«; Giessener Arbeiten zur Neueren Deutschen Literatur und Literaturwissenschaft (gemeinsam mit Erwin Leibfried, Joanna Jablowska und Sascha Feuchert, Frankfurt/M. u.a.) Internationales Uwe-Johnson-Forum (1991-2006, gemeinsam mit Nicolai Riedel, Frankfurt/M.)

Letzte Veröffentlichungen: Carsten Gansel/Elisabeth Herrmann (Hg.): Entwicklungen in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur nach 1989. Göttingen 2013; Carsten Gansel/Norman Ächtler (Hg.): Das ›Prinzip Störung‹ in den Geistes- und Sozialwissenschaften Berlin/Boston 2013; Carsten Gansel/ Matthias Braun (Hg.): Es geht um Erwin Strittmatter oder Vom Streit um die Erinnerung. Göttingen 2012; Carsten Gansel/Dirk Vanderbeke (Eds.): Telling Stories/Geschichten erzählen. Literature and Evolution/Literatur und Evolution. Berlin/Boston 2012.

Mehr Infos zum Autor

Mediathek

News zum Autor   Alle

17.03.2014

Zum 85. Geburtstag von Christa Wolf (1929–2011)

Am 18. März wäre Christa Wolf fünfundachtzig Jahre alt geworden.
Ein Anlass, ihr Werk neu zu vermessen!
»Christa Wolf – Im Strom der Erinnerung« erscheint zur Leipziger Buchmesse.

Alle Titel des Autors

  (17 Titel)
Thema:
Produktform:
Sortieren nach:

Carsten Gansel hat Beiträge veröffentlicht in

 (Titel 1-3 von 5)