Empfehlen

Herausgeberporträt

Thomas Großbölting


Thomas Großbölting

Dr. Thomas Großbölting ist Professor für Neueste Geschichte und Zeitgeschichte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster sowie Projektleiter im Exzellenzcluster »Religion und Politik«.


Mehr Infos zum Herausgeber

Herausgeberporträt

Niklas Lenhard-Schramm


Niklas Lenhard-Schramm ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.


Mehr Infos zum Herausgeber

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben
eBook

Thomas Großbölting, Niklas Lenhard-Schramm (Hg.)

Contergan

Hintergründe und Folgen eines Arzneimittel-Skandals

1. Auflage 2017
221 Seiten mit 7 Abb. und 4 Tab.
ISBN 978-3-647-30183-9
Vandenhoeck & Ruprecht

39,99 €
IN DEN WARENKORB  
PDF eBook
Buch 50,00 € KAUFEN

Der Fall Contergan gilt als gr��ter Pharmaskandal der neueren deutschen Geschichte. Bis heute dient der Name des Schlafmittels, das tausende Kinder fehlgebildet zur Welt kommen lie� und im November 1961 vom Markt genommen wurde, als Inbegriff f�r Arzneimittelrisiken und Geburtssch�den. Aber auch �ber den engeren Bereich des Arzneimittelwesens hinaus war der Skandal Teil eines tiefgreifenden Wandlungsprozesses, der die bundesrepublikanische Gesellschaft ab den sp�ten 1950er Jahren erfasste. Der Sammelband sp�rt diesem sozialen wie kulturellen Kontext des Skandals nach. Verschiedene Perspektiven beleuchten, welche gesellschaftlichen Rahmenbedingungen und Zusammenh�nge den Contergan-Skandal erm�glichten und pr�gten, wie der Skandal auf seine soziale Umwelt zur�ckwirkte und inwieweit es sich bei dem Medikament Contergan um einen Sonderfall handelte. Im Blickfeld stehen dabei verschiedene Problemfelder: von der pharmazeutischen Sph�re und der medizinischen Wissenschaft �ber die Konsumgesellschaft bis hin zu den staatlichen Kontrollorganen und rechtlichen Grundlagen.

Mehr Infos zum Buch

Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.