Darstellung und Transformation von Schmerzerleben in der Musik-imaginativen Schmerzbehandlung
Empfehlen

Autorenporträt

Susanne Metzner


Susanne Metzner
Prof. Dr. sc. mus. habil. Susanne Metzner lehrt und forscht am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg. Klinische Erfahrungen sammelte sie mit psychiatrischen und psychosomatischen Patienten.
Mehr Infos zum Autor

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Susanne Metzner

Darstellung und Transformation von Schmerzerleben in der Musik-imaginativen Schmerzbehandlung

Eine deskriptiv-hermeneutische Studie zu musikalischen Kompositionsprozessen von chronischen Schmerzpatienten

1. Auflage 2018
ca. 194 Seiten gebunden
ISBN 978-3-8471-0802-3
V&R unipress
Erscheint im November 2017

ca. 40,00 €
Buch
PDF eBook 32,99 €  

Mit ihrer qualitativen Studie zu Kompositionsprozessen in der Musik-imaginativen Schmerzbehandlung geht die Autorin der Frage nach, welche Kompetenzen und Handlungspraktiken Patienten entwickeln, um Schmerzempfindungen und Linderungsvorstellungen zu ›musikalisieren‹. Methodisch wurden audiografierte Therapiesitzungen transkribiert und ausgewertet, die online zugänglich sind. Die dichten Fallbeschreibungen und vergleichenden Analysen geben Einblick in das implizite Wissen und die subjektiven Theorien der Patienten sowie in ungeahnt künstlerische Fähigkeiten. Daran zeigen sich die besonderen Möglichkeiten der Musiktherapie in der Behandlung chronischer Schmerzpatienten und die Bedeutung von co-kreativen Prozessen bei der Darstellung und Transformation von Schmerzerleben in der Schmerzpsychotherapie.

Mehr Infos zum Buch

Mediathek

Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.