Empfehlen

Herausgeberporträt

Konrad H. Jarausch


Dr. Konrad H. Jarausch ist Senior Fellow des Zentrums für Zeithistorische Forschung in Potsdam und Lurcy Professor of European Civilization an der University of North Carolina.


Mehr Infos zum Herausgeber

Herausgeberporträt

Arnd Bauerkämper


Dr. Arnd Bauerkämper ist Professor für die Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts an der Freien Universität Berlin.


Mehr Infos zum Herausgeber

Herausgeberporträt

Marcus M. M. Payk


Marcus M. Payk ist Historiker am Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam.


Mehr Infos zum Herausgeber

Mit Beiträgen von

Arnd Bauerkämper (Berlin), Sean A. Forner (Chicago), Frieder Günther (Stuttgart), Maria Höhn (Vassar College, Poughkeepsie), Michaela Hönicke Moore (Chapel Hill), Konrad H. Jarausch (Potsdam), Marita Krauss (Bremen), Raimund Lammersdorf (München), Marcus M. Payk (Potsdam), Brian M. Puaca (Chapel Hill), Hermann-Josef Rupieper (†).

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben
eBook

Konrad H. Jarausch, Arnd Bauerkämper, Marcus M. M. Payk (Hg.)

Demokratiewunder

Transatlantische Mittler und die kulturelle Öffnung Westdeutschlands 1945–1970

1. Auflage 2005
335 Seiten
ISBN 978-3-647-36285-4
Vandenhoeck & Ruprecht

17,99 €
IN DEN WARENKORB  
PDF eBook

Die politisch-kulturelle Verwurzelung der Demokratie in der Bundesrepublik Deutschland ist ohne transatlantische Einflüsse und ihre Vermittlung durch einzelne Personen kaum denkbar. Die Politik der re-education nach 1945, mit der die amerikanischen Besatzungsbehörden demokratische Ideen und pluralistische Werthaltungen vermitteln wollten, wurde ganz wesentlich von Intellektuellen, Journalisten und amerikanischen Deutschlandexperten getragen, unter ihnen zahlreiche Remigranten und deutschstämmige Auswanderer. Der Einfluss dieser Kulturvermittler und ihr Zusammenspiel mit Besatzungsbehörden, Bevölkerung und eigenem beruflichen Umfeld ist Gegenstand der Porträts und Studien dieses Bandes, die den bislang vernachlässigten Prozess der »inneren Demokratisierung« der Deutschen nachzeichnen.

Verfügbare Kapitel

Seite 11 - 37
Konrad H. Jarausch, Arnd Bauerkämper (Hg.) et al.

Arnd Bauerkämper / Konrad H. Jarausch / Marcus M. Payk. Einleitung: Transatlantische Mittler und die kulturelle Demokratisierung Westdeutschlands 1945–1970

5,00 €
In den Warenkorb
PDF
Seite 41 - 56
Konrad H. Jarausch, Arnd Bauerkämper (Hg.) et al.

Hans-Josef Rupieper. Peacemaking with Germany. Grundlinien amerikanischer Demokratisierungspolitik 1945-1954

5,00 €
In den Warenkorb
PDF
Seite 57 - 81
Konrad H. Jarausch, Arnd Bauerkämper (Hg.) et al.

Konrad H. Jarausch. Amerikanische Einflüsse und deutsche Einsichten. Kulturelle Aspekte der Demokratisierung Westdeutschlands

5,00 €
In den Warenkorb
PDF
Seite 85 - 103
Konrad H. Jarausch, Arnd Bauerkämper (Hg.) et al.

Raimund Lammersdorf. »Das Volk ist streng demokratisch.« Amerikanische Sorgen über das autoritäre Bewusstsein der Deutschen in der Besatzungszeit u. frühen Bundesrepublik

5,00 €
In den Warenkorb
PDF
Seite 104 - 128
Konrad H. Jarausch, Arnd Bauerkämper (Hg.) et al.

Maria Höhn. »Ein Atemzug der Freiheit« Afro-amerikanische GI's, deutsche Frauen u. die Grenzen der Demokratie (1945-1968)

5,00 €
In den Warenkorb
PDF
Seite 129 - 155
Konrad H. Jarausch, Arnd Bauerkämper (Hg.) et al.

Marita Krauss. Deutsch-amerikanische Kultur- und Presseoffiziere als Teil der US-Besatzungsbehörden

5,00 €
In den Warenkorb
PDF
Seite 159 - 189
Konrad H. Jarausch, Arnd Bauerkämper (Hg.) et al.

Sean A. Forner: »Das Sprachrohr keiner Besatzungsmacht oder Partei« Deutsche Publizisten, die Vereinigten Staaten und die demokratische Erneuerung in Westdeutschland 1945-1949

5,00 €
In den Warenkorb
PDF
Seite 190 - 217
Konrad H. Jarausch, Arnd Bauerkämper (Hg.) et al.

Marcus M. Payk. Der »Amerika-Komplex«. »Massendemokratie« und Kulturkritik am Beispiel von Karl Korn und dem Feuilleton der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung« in den fünfziger Jahren

5,00 €
In den Warenkorb
PDF
Seite 218 - 250
Konrad H. Jarausch, Arnd Bauerkämper (Hg.) et al.

Michaela Hoenicke Moore. Heimat und Fremde. Das Verhältnis zu Amerika im jounralistischen Werk von Magret Boveri und Dolf Sternberger

5,00 €
In den Warenkorb
PDF
Seite 253 - 280
Konrad H. Jarausch, Arnd Bauerkämper (Hg.) et al.

Arnd Bauerkämpfer. Demokratie als Verheißung oder Gefahr? Deutsche Politikwissenschaftler und amerikanische Modelle 1945 bis zur Mitte der sechziger Jahre

5,00 €
In den Warenkorb
PDF
Seite 281 - 304
Konrad H. Jarausch, Arnd Bauerkämper (Hg.) et al.

Frieder Günther. Vom Staat zum pluralistischen Gemeinwesen. Die bundesdeutsche Staatsrechtslehre und die Rudolf Smend-Schule im Wandel 1949-1970

5,00 €
In den Warenkorb
PDF
Seite 305 - 331
Konrad H. Jarausch, Arnd Bauerkämper (Hg.) et al.

Brian M. Puaca. Missionaries of Goodwill. Deutsche Austauschlehrer und -schüler und die Lehren der amerikanischen Demokratie in den frühen fünfziger Jahren.

5,00 €
In den Warenkorb
PDF


Mehr Infos zum Buch

Inhalt    Alles anzeigen
Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.