22.06.2015

Deutsch-griechische Finanzen

»Die Bundesregierung will unbedingt einen Präzedenzfall vermeiden,« sagt der Jurist Anestis Nessou im Gespräch mit Frontal21. Auch in seinem Buch »Griechenland 1941—1944« widmet sich der Jurist der Frage nach den rechtlichen Grundlagen für Reparationszahlungen.
Tatsächlich ist die Bundesrepublik nicht für die Schäden, die die Nazis während des Zweiten Weltkrieges in Griechenland anrichteten, aufgekommen. Sie hatten die griechischen Staatsfinanzen geplündert, Lebensmittel konfisziert, die griechische Staatsbank musste Besatzungskosten zahlen. In Griechenland brach damals eine Hungersnot aus, an der hunderttausende starben.


Klicken Sie hier
für den Beitrag von Frontal21, in dem sich Dr. Anestis Nessou und andere Wissenschaftler zur Rechtslage der deutschen Kriegsschuld an Griechenland äußern!

Hier
finden Sie den ZDF-Artikel zum Thema.

Quelle (Bild): »1 euro coin Gr serie 1 (1)« von Τράπεζα της Ελλάδος (Bank von Griechenland) - Europäische Zentralbank. Lizenziert unter PD-Amtliches Werk über Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:1_euro_coin_Gr_serie_1_(1).png#/media/File:1_euro_coin_Gr_serie_1_(1).png


Titel zur News

  (1 Titel)
Thema:
Produktform:
Sortieren nach: