Empfehlen

Autorenporträt

Kerstin Hinrichsen


Dr. Kerstin Hinrichsen studierte Kulturwissenschaften und Geschichte Ostmitteleuropas in Frankfurt (Oder), Wrocław und Berkeley. Sie promovierte 2015 an der Universität Siegen.


Mehr Infos zum Autor

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben
eBook

Kerstin Hinrichsen

Die Erfindung der Ziemia Lubuska

Konstruktion und Aneignung einer polnischen Region 1945–1975

1. Auflage 2017
354 Seiten mit 12 Abbildungen
ISBN 978-3-8470-0654-1
V&R unipress

Kultur- und Sozialgeschichte Osteuropas / Cultural and Social History of Eastern Europe. - Band 005

39,99 €
IN DEN WARENKORB  
PDF eBook
Buch 50,00 € KAUFEN

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde aus dem deutschen Ostbrandenburg die polnische Ziemia Lubuska. Kerstin Hinrichsen untersucht in ihrer Studie, wie diese Region nach 1945 politisch konstruiert und im Laufe der folgenden Jahrzehnte zu einem Teil Polens wurde. Sie analysiert die sich verändernden territorialen Markierungen, die Genese und Bedeutungsverschiebungen des Begriffs ›Ziemia Lubuska‹ und die mühevolle Etablierung regionaler Institutionen. Die Konstruktion des Gebietes zeigt sich als ein bis heute nicht abgeschlossener Prozess der Regionsbildung, der die verschiedenen Phasen des polnischen Nachkriegsregionalismus exemplarisch widerspiegelt.

Mehr Infos zum Buch

Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.


Titel der Reihe
Kultur- und Sozialgeschichte Osteuropas / Cultural and Social History of Eastern Europe.