Empfehlen

Autorenporträt

Fabian Wolbring


Dr. Fabian Wolbrings Lehr- und Forschungsschwerpunkte sind Lyriktheorie, Gegenwartsliteratur und literarische Urteilsbildung. Neben seiner akademischen Tätigkeit betreut er diverse Jugendprojekte im Bereich HipHop und Rap und ist als Rapper, Blogger, Rezensent und Erzähler in den (Sub-)Kulturszenen des Ruhrgebiets unterwegs.


Mehr Infos zum Autor

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Fabian Wolbring

Die Poetik des deutschsprachigen Rap

1. Auflage 2015
627 Seiten mit 7 Abbildungen gebunden
ISBN 978-3-8471-0422-3
V&R unipress

Westwärts. - Band 002

85,00 €
PDF eBook 69,99 € KAUFEN

Rap ist die wohl populärste und einflussreichste Lyrikform der Gegenwart. Gerade unter jungen Männern ist das Schreiben und Deklamieren von Rap-Texten inzwischen eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen überhaupt. Dabei orientieren sie sich in der Konzeption wie auch im Vortragsstil an textsortenspezifischen Regeln und Prinzipien. Fabian Wolbring erschließt diese nun am Beispiel des deutschsprachigen Rap erstmalig und untersucht sie auf ihre ästhetischen Potenziale hin. Es zeigt sich, dass die Gestaltungsprinzipien in Reim- und Rhythmusbindung, Stimmnutzung, Themenwahl und Sprechverhalten wie auch das gängige Autorschaftsmodell besonders dazu geeignet sind, den Sprecher als souverän, autonom und überlegen zu inszenieren. Die literaturwissenschaftliche Analyse gewinnt dabei kulturdiagnostisches Potenzial.

This dissertation provides the first comprehensive description of German Rap as a form of poetry.
It features the widest research overview yet, critically outlining all the main academic trends in dealing with rap.
The main part of the book includes two different approaches. First, the Rapschaffen is determined as poiesis and thus as a literary practice. To this end, the common authorship model is explained, which combines the adoration of standardized poetic craftsmanship with an implicit promise of authenticity. Rapschaffen is than descripted as an aesthetic activity with oral and literal shares.
Secondly, main characteristics of the genre are pointed out, regarding media, formal and contentual aspects, as well as their interaction. It shows that rap is particularly applicable to stage the speaker as cool and confident.
Finally, the social importance of rap in Germany is recapilated on, pleading for a more conscious perception of the literary practice as a cognitively demanding activity. In this sense the approach sets an example for how methods of literary analysis can be used for cultural diagnosis.

Mehr Infos zum Buch

Pressestimmen    
»Seine gründliche und schlüssige Untersuchung [kann] als Standartwerk über den Sprachgebrauch im Rap gelten.«
Frankfurter Allgemeine Zeitung (Felix Johannes Enzian), 02.01.2016, Heft: Nr. 1


Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.


News   Alle

23.09.2016

Veranstaltungstipp! Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaften an der FU Berlin

Vom 28.09.-01.10.2016 findet die Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaften an der FU Berlin statt. Thema: »Kritik!«
Und: V&Runipress ist mit dabei!

Titel der Reihe
Westwärts.