Emil Angehrn

Dr. Emil Angehrn (Jg. 1946) war von 1991 bis 2013 Professor für Philosophie an der Universität Basel.

Vita

· Jahrgang 1946;

· Studium der Philosophie, Soziologie und Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Louvain/Leuven (Belgien) und Heidelberg;

· 1975 Promotion in Heidelberg (Dissertation: »Freiheit und System bei Hegel«);

· 1983 Habilitation an der Freien Universität Berlin (Habilitationsschrift »Geschichte und Identität«);

· 1989–1991 Professor für Philosophie an der Universität Frankfurt am Main;

· 1991–2013 Professor für Philosophie an der Universität Basel.

· Wichtigste Veröffentlichungen: »Geschichtsphilosophie« (1991); »Die Überwindung des Chaos. Zur Philosophie des Mythos« (1996); »Der Weg zur Metaphysik. Vorsokratik, Platon, Aristoteles« (2000); »Interpretation und Dekonstruktion. Untersuchungen zur Hermeneutik« (2003); »Die Frage nach dem Ursprung. Philosophie zwischen Ursprungsdenken und Ursprungskritik« (2007); »Hermeneutik und Geschichtsdenken« (2008); »Sinn und Nicht-Sinn. Das Verstehen des Menschen« (2010); »Die Herausforderung des Negativen. Zwischen Sinnverlangen und Sinnentzug« (2015); »Sein Leben schreiben. Wege der Erinnerung« 2017.

Alle Titel des Autors

  (0 Titel)
Thema:
Produktform:
Sortieren nach: