Empfehlen

Autorenporträt

Jörn Leonhard


Prof. Dr. Jörn Leonhard ist Direktor der School of History am Freiburg Institute for Advanced Studies.


Mehr Infos zum Autor

Autorenporträt

Ulrike von Hirschhausen


PD Dr. Ulrike von Hirschhausen lehrt Europäische Geschichte an der Universität Hamburg.


Mehr Infos zum Autor

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Jörn Leonhard, Ulrike von Hirschhausen

Empires und Nationalstaaten im 19. Jahrhundert

2. Auflage 2010
128 Seiten mit 4 Abb. kartoniert
ISBN 978-3-525-32300-7
Vandenhoeck & Ruprecht

FRIAS Rote Reihe. - Band 001

25,00 €
PDF eBook 19,99 € KAUFEN

Noch immer dominiert der Nationalstaat unser historisches Bewusstsein. Die Großreiche Europas waren dagegen bereits in den Augen der Zeitgenossen anachronistische Gebilde. In ihrer ethnischen Vielfalt, ihren supranationalen Herrschaftsformen, fluktuierenden Grenzen und ihrem komplexen Verhältnis zwischen Zentrum und Peripherien schienen sie dem Nationalstaat unterlegen. Aber Empires prägten die Geschichte Europas weit länger und stärker als die historisch relativ späte Erfindung des Nationalstaats.
Jörn Leonhard und Ulrike von Hirschhausen zeigen, wie die Habsburgermonarchie, das Zarenreich, das Osmanische Reich und das Britische Empire im 19. Jahrhundert auf die Vielfalt ihrer Herrschaftsstrukturen und Ethnien reagierten und sich so zugleich mit dem Modell des Nationalstaates auseinandersetzten.

Mehr Infos zum Buch

Pressestimmen    
»[…] überaus instruktive Studie […]«
Militärgeschichtliche Zeitschrift (Peter Walkenhorst)


»It is a pleasant and instructive reading that provokes further reflections on potentially new modes of comparing ninteenth century empires.«
The Russian Review (Malte Rolf)


»... ein außerordentlich gelungenes kleines Buch...«
Neue Politische Literatur (Boris Barth)


Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.


Titel der Reihe
FRIAS Rote Reihe.