Steffen Schneider, Melanie Wald-Fuhrmann, Carlos Watzka (Hg.)

epiFaNIen – Frühe Neuzeit Interdisziplinär.

Ziel dieser Reihe ist, die geistes- und sozialwissenschaftliche Erforschung der Frühen Neuzeit im deutschen und englischen Sprachraum interdisziplinär zu fokussieren und voranzutreiben. Der Fokus liegt auf Fragestellungen aus dem Bereich der Künste – der Literatur, Musik und Bildenden Kunst – sowie der Alltags- und Populärkultur der Epoche, also insbesondere Praktiken der Darstellung, Aufführung, Repräsentation. Sie nimmt außerdem ihre theoretischen, philosophischen und sonstigen Begründungen, Kritiken und Aneignungen in den Blick. Es interessieren also insbesondere die Interaktionen zwischen einzelnen Künsten bzw. die Interaktion der Künste mit ihrem sozialen Umfeld, die populären Darstellungs- und Repräsentationsformen in ihrem sozialen und sonstigen Kontext, in ihren Beziehungen zur Hoch- bzw. Hofkultur und die Beziehung zwischen den Wissenskulturen und den Künsten bzw. der Populärkultur. Die Methodik jedes publizierten Werks beleuchtet ihren Gegenstand also aus mindestens zwei disziplinären Perspektiven, außerdem sollen die einzelnen Werke theoretisch innovativ sein. Ein Begutachtungsprozess und ein Editorial Advisory Board sichern die hohe Qualität der Bände.



Titel der Reihe

  (2 Titel)

Band 002
90,00 €
Jetzt Triumph der Barmherzigkeit bestellen Buch
Band 001
85,00 €
Jetzt Aisthetics of the Spirits bestellen Buch