Empfehlen

Autorenporträt

Constanze Eylmann


Prof. Dr. Constanze Eylmann ist Krankenschwester, Berufspädagogin und Professorin für Pflegewissenschaft an der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg.


Mehr Infos zum Autor

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Constanze Eylmann

Es reicht ein Lächeln als Dankeschön

Habitus in der Altenpflege

Mit einem Vorwort von Prof. Dr. Hartmut Remmers

1. Auflage 2015
550 Seiten mit 22 Abbildungen gebunden
ISBN 978-3-8471-0510-7
Universitätsverlag Osnabrück bei V&R unipress

Pflegewissenschaft und Pflegebildung. - Band 012

80,00 €
PDF eBook 64,99 € KAUFEN

Welche verborgenen Dispositionen und Regeln herrschen in der Altenpflege? Und warum erweisen sich Belastungen und Mängel in der Pflege älterer Menschen als besonders beständig? Mit einer Habitus- und Milieuanalyse auf der Grundlage der Theorien Pierre Bourdieus geht die Autorin diesen Fragen nach. Gespeist aus der Geschichte prädisponiert der Habitus Hilfsbereitschaft und vermeintliche Selbstlosigkeit. Dieser Habitus entsteht in bestimmten sozialen Milieus und vermittelt zwischen ökonomischer Logik und dem Feld der Altenpflege, das sich nur für den Preis menschlicher Missachtung weiter ökonomisieren lässt. Aus den Ergebnissen der Untersuchung werden wohlbegründete Schlussfolgerungen für die berufspolitische und bildungstheoretische Debatte der Pflegeberufe abgeleitet.

What hidden arrangements and rules prevail in the care of the elderly? And why are pressures and shortcomings in elderly care so persistent? The author examines these questions by means of a habitus and milieu analysis on the basis of the theories of Pierre Bourdieu. She shows that the habitus, nurtured by historical experience, develops a predisposition for readiness to help and apparent selflessness. This habitus arises in certain social milieus and mediates between economic logic and the field of elderly care, which can only be further economised at the price of disregard for human dignity. From the findings of the study the author draws well-founded conclusions for the debate on the care professions in terms of training and employment policy and educational theory.

Mehr Infos zum Buch

Pressestimmen    
Eine Rezension zu diesem Buch erschien auf socialnet.de.
socialnet.de (Viola Straubenmüller)


Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.


Titel der Reihe
Pflegewissenschaft und Pflegebildung.