Empfehlen

Autorenporträt

Gerald Hüther


Gerald Hüther

Gerald Hüther zählt zu den bekanntesten Hirnforschern im deutschsprachigen Raum. Er ist Vorstand der Akademie für Potentialentfaltung.

www.gerald-huether.de


Mehr Infos zum Autor

Autorenporträt

Jörg Plannerer


Jörg Plannerer, Jahrgang 1964, Studium Grafikdesign/Kommunikationsdesign an der FH München und Studium der Psychologie an der Universität Regensburg, ist freiberuflicher Illustrator und Lehrer für Psychologie an der Justizvollzugsakademie Straubing.
Mehr Infos zum Autor

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben
eBook

Gerald Hüther, Jörg Plannerer

Etwas mehr Hirn mit Cartoons

1. Auflage 2016
105 Seiten mit 50 farbigen Illustrationen von Jörg Plannerer
ISBN 978-3-647-40476-9
Vandenhoeck & Ruprecht

11,99 €
IN DEN WARENKORB  
PDF eBook
Buch 15,00 € KAUFEN

Nach der so positiven Resonanz auf Gerald Hüthers Buch »Etwas mehr Hirn, bitte« lag nichts näher, als dem Untertitel – »Eine Einladung zur Wiederentdeckung der Freude am eigenen Denken und der Lust am gemeinsamen Gestalten« – weiter zur Geltung zu verhelfen. Dem Hüther’schen Aufruf zur »Potentialentfaltung« hat sich der Illustrator Jörg Plannerer gestellt und sich von Kernaussagen des Buches inspirieren lassen. Herausgekommen ist eine ausgewogene Mischung von Textauszügen aus Hüthers Buch und augenzwinkernde Bebilderungen. Dabei greift Plannerer die bildhafte Sprache des Autors auf und verdichtet Inhalte zu Cartoons, die mit Witz und Ironie das, was Hüther meint, auf die (Bleistift-)Spitze treiben. So ist ein lehrreicher, aber eben auch amüsanter Band entstanden, der auf besondere Art über das eigentliche Werk hinausgeht und dem Leser zeigt, wie leicht »etwas mehr Hirn« entsteht, indem jemand das, was er schon weiß oder kann, mit anderen teilt.

Mehr Infos zum Buch

Mediathek

Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.