Empfehlen

Herausgeberporträt

Almut-Barbara Renger


Dr. Almut-Barbara Renger ist Professorin für Antike Religion, Kultur und deren Rezeptionsgeschichte an der FU Berlin und war von 2007 bis 2010 Fellow an der Harvard University. Sie arbeitet auf den Gebieten der Religionssoziologie, Wissenschaftsgeschichte, Gattungstheorie, Ästhetik und Antikerezeption in Literatur, Bildender Kunst und Film. Ihr Spezialgebiet sind Grenzverläufe zwischen Religion und Literatur.
Mehr Infos zum Herausgeber

Herausgeberporträt

Roland Alexander Ißler


Dr. Roland Alexander Ißler ist Juniorprofessor für Fachdidaktik am Institut für Klassische und Romanische Philologie der Universität Bonn.
Mehr Infos zum Herausgeber

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Almut-Barbara Renger, Roland Alexander Ißler (Hg.)

Europa – Stier und Sternenkranz

Von der Union mit Zeus zum Staatenverbund

1. Auflage 2009
656 Seiten mit zahlreichen Farbabbildungen gebunden
ISBN 9783899715668
Bonn University Press bei V&R unipress

Gründungsmythen Europas in Literatur, Musik und Kunst - Band 001

90,00 €

Der Begriff »Europa« ist mehr als eine geographische Definition. Er hat historische, kulturelle, ideelle wie politische, ökonomische und juristische Aspekte. Diese Vielfalt in der doppelten Verknüpfung Europas mit Stier und Sternenkranz untersucht dieser Band. Über 30 Beiträge umkreisen nicht nur das Europa als Kulturbegriff, Kontinentalbezeichnung und ökonomisch-politischen Staatenverbund, sondern auch die Europa der griechischen Mythologie.
Die zweifache Perspektivierung Europas hat sich in der Kulturgeschichte des Okzidents als ungemein produktiv für die Herausbildung europäischer Identitäten erwiesen. Eine multidisziplinäre Erforschung dessen steht bislang noch aus. Der Band führt daher namhafte WissenschaftlerInnen europäischer und außereuropäischer Länder zusammen: Vertreter der Geschichte, Philosophie und der Philologien, Literatur- und Kultur-, Kunst- und Musikwissenschaft ebenso wie der Geographie, Ethnologie, Politologie und Rechtswissenschaft.

Mehr Infos zum Buch

Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.


Titel der Reihe
Gründungsmythen Europas in Literatur, Musik und Kunst