Empfehlen

Autorenporträt

Klaus S. Davidowicz


Prof. Dr. Klaus S. Davidowicz lehrt Judaistik an der Universität Wien.


Mehr Infos zum Autor

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben
eBook

Klaus S. Davidowicz

Film als Midrasch

Der Golem, Dybbuks und andere kabbalistische Elemente im populären Kino

1. Auflage 2017
155 Seiten
ISBN 978-3-8470-0673-2
Vienna University Press bei V&R unipress

Poetik, Exegese und Narrative / Poetics, Exegesis and Narrative. - Band 006

27,99 €
IN DEN WARENKORB  
PDF eBook
Buch 35,00 € KAUFEN

Wie fanden kabbalistische Literatur und ihre Elemente ihren Weg auf die Leinwand? Wie wurden jüdische mystische Themen und Motive in Spielfilmen – von der Stummfilmzeit bis zur Gegenwart – weltweit verarbeitet? Diese Studie zeigt, dass Filme genauso eine Quelle zum Judentum sind wie ein mittelalterlicher Midrasch. Der Schwerpunkt dieser Untersuchung liegt auf dem amerikanischen Kino, von Paul Wegeners Golem-Filmen bis zu David Aronofskys »Noah« (2014). In den vorgestellten Filmen ist die jüdische Mystik keineswegs nur Beiwerk. Vielmehr stellen die Filme in ihrer Auseinandersetzung mit den kabbalistischen Texten auf intertextuelle Weise einen durch und durch modernen Kommentar zur jüdischen Kultur dar und haben das Bild jüdischer Religion in der Populär-Kultur entscheidend geprägt.

Mehr Infos zum Buch

Mediathek

Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.


Titel der Reihe
Poetik, Exegese und Narrative / Poetics, Exegesis and Narrative.