Empfehlen

Herausgeberporträt

Krisztina Karsai


Dr. Krisztina Karsai, geb. 1972, ist seit 1996 als Juristin tätig und beschäftigt sich mit Strafrechtswissenschaft an der Universität Szeged (Ungarn). 2006 war sie Humboldt-Stipendiatin an der Universität Gießen.


Mehr Infos zum Herausgeber

Herausgeberporträt

Ferenc Nagy


Prof. Dr. Ferenc Nagy ist Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht und Strafprozessrecht und Lehrstuhlleiter an der Universität Szeged, Ungarn.


Mehr Infos zum Herausgeber

Herausgeberporträt

Zsolt Szomora


Dr. Zsolt Szomora, geb. 1980, ist seit 2003 am Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Universität Szeged (Ungarn) tätig. Er promovierte im Jahre 2008, derzeit ist er Senior Assistent am Lehrstuhl.


Mehr Infos zum Herausgeber

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Krisztina Karsai, Ferenc Nagy, Zsolt Szomora (Hg.)

Freiheit – Sicherheit – (Straf)Recht

Beiträge eines Humboldt-Kollegs

1. Auflage 2011
233 Seiten gebunden
ISBN 978-3-89971-850-8
Universitätsverlag Osnabrück bei V&R unipress

Schriften des Zentrums für Europäische und Internationale Strafrechtsstudien. - Band 002

45,00 €
PDF eBook 37,99 € KAUFEN

Widerspricht die verstärkte Suche nach Sicherheit in Europa der Bewahrung der Freiheitsrechte? Oder ist es eine philosophisch-gesellschaftliche Notwendigkeit, dass sich die menschlichen Freiheitsrechte gegenwärtig in eine neue Richtung entwickeln? Verdrängt das Interesse an einer freien Gesellschaft die hart errungene Freiheit der Person? Ist die Sicherheit der Gesellschaft ohne individuelle Freiheit überhaupt denkbar? Lassen sich diese Beobachtungen und Überlegungen sogar als eine organische Entwicklung der modernen Gesellschaften verstehen und ist mithin der »europäische Rechtsstaat« bereits auf dem Weg zu einem Sicherheitsstaat? Weist etwa das im Interesse der Freiheit sonst mit höchsten Garantien ausgestattete Strafrecht immer mehr polizeirechtlich-präventive Elemente auf? Ist es schließlich überhaupt möglich, Freiheit, Sicherheit und Recht miteinander in Einklang zu bringen?
Mit diesen Fragen setzen sich die Beiträge dieses Bandes auseinander. Sie diskutieren vielschichtig und umfassend das Verhältnis zwischen Sicherheits- und Freiheitsbedürfnis.

Mehr Infos zum Buch

Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.


Titel der Reihe
Schriften des Zentrums für Europäische und Internationale Strafrechtsstudien.