Empfehlen

Weitere Bücher

Herausgeberporträt

Ralph Kunz


Ralph Kunz

Dr. theol. Ralph Kunz ist Professor für Praktische Theologie an der Theologischen Fakultät der Unviersität Zürich, Schweiz.


Mehr Infos zum Herausgeber

Herausgeberporträt

Ulf Liedke


Dr. theol. Ulf Liedke ist Professor für Theologische Ethik und Diakoniewissenschaft an der Evangelischen Hochschule Dresden (FH) und Privatdozent an der Theologischen Fakultät Leipzig. Des Weiteren ist er seit 2002 Landessynodaler.


Mehr Infos zum Herausgeber

Mit Beiträgen von

Laurenz Aselmeier, Ines Boban, Andreas Hinz, Martina Holder-Franz, Jo Jerg, Bernhard Joss-Dubach, Ralph Kunz, Ulf Liedke, Walter Lüssi, Reinhard Markowetz, Oliver Merz, Anita Müller-Friese, Thomas Schlag, Wolfhard Schweiker und Christoph Sigrist.

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Ralph Kunz, Ulf Liedke (Hg.)

Handbuch Inklusion in der Kirchengemeinde

1. Auflage 2013
456 Seiten mit 8 Graphiken und 7 Tab. kartoniert
ISBN 978-3-525-62423-4
Vandenhoeck & Ruprecht

15,00 €
PDF eBook 37,99 € KAUFEN

Spätestens durch die 2006 beschlossene Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen hat der Begriff der »Inklusion« in der gesellschaftlichen Diskussion erheblichen Einfluss gewonnen. Er wird häufig als »unmittelbare Zugehörigkeit« übersetzt und macht deutlich, dass sozial marginalisierte Menschengruppen uneingeschränkt zur Gesellschaft gehören. Inklusion bezieht sich auf alle Personen und Gruppen, die in unseren Gesellschaften von Vorurteilen, Marginalisierung und Isolation betroffen sind und Ausschluss erleben.
Auf diesem Hintergrund entfalten die Herausgeber Inklusion als Leitperspektive für das Leben und Handeln in der Kirchengemeinde und konzentrieren sich besonders auf das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung. Inklusion wird nicht als zusätzlicher Gesichtspunkt, sondern als überall und in allen Handlungsvollzügen präsente Perspektive herausgearbeitet. Der erste Teil erörtert aus der Sicht von Systematischer Theologie, Gemeinwesenarbeit, Pädagogik, Pastoraltheologie oder etwa Seelsorge, wie sich die Gemeinde unter der Leitperspektive von Inklusion entwickeln lässt. Der zweite Teil reflektiert maßgebliche kirchengemeindliche Orte mit Blick auf eine inklusive Praxis wie Kirchenraum, Gemeindezentrum, Kindergarten und Schule. Die Beiträge verknüpfen dabei theoretische Grundlagen mit konzeptionellen Überlegungen und der Reflexion von Praxiserfahrungen. Die Autorinnen und Autoren der einzelnen Beiträge kommen aus Deutschland und der Schweiz. Ihre Erfahrungen und Perspektiven ergänzen sich und bringen zugleich spezifische Nuancen aus ihren jeweiligen Kontexten zur Geltung.

Mehr Infos zum Buch

Pressestimmen    
»Die Erfahrungen und Perspektiven der Autorinnen und Autoren ergänzen sich und bringen zugleich spezifische Nuancen aus ihren jeweiligen Kontexten zur Geltung.«
theology.de


»Das ›Handbuch Inklusion in der Kirchengemeinde‹ ist allen in diesem Feld tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nachdrücklich zu empfehlen. Wer eine theologische Vertiefung von Praxisfragen der Inklusion sucht, findet dort den aktuellen Diskussionsstand mit weiterführenden Literaturhinweisen am Ende eines jeden Beitrags und umfassend am Schluss des Bandes. Das Werk eignet sich gut für Lehrveranstaltungen an den Hochschulen und ist zudem ein Standardwerk, an dem man auch im Bereich der Wissenschaft nicht vorbeikommt.«
Liturgie und Kultur (Anne Gidion), Heft: 1/2014


» Das >Handbuch Inklusion in der Kirchengemeinde< ist allen in diesem Feld tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nachdrücklich zu empfehlen. Wer eine theologische Vertiefung von Praxisfragen der Inklusion sucht, findet dort den aktuellen Diskussionsstand mit weiterführenden Literaturhinweisen am Ende eines jeden Beitrags und umfassend am Schluss
des Bandes. Das Werk eignet sich gut für Lehrveranstaltungen an den Hochschulen und ist zudem ein Standardwerk, an dem man auch im Bereich der Wissenschaft nicht vorbeikommt. «
Liturgie und Kultur (Anne Gidion), Heft: 1-2014


Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.


News   Alle

19.03.2014

Heute beginnt der Gipfel »Inklusion« der deutschen UNESCO-Kommission

Auf der zweitägigen Konferenz kommen Politiker, Lehrkräfte, Wissenschaftler, Bildungsexperten, Eltern und Schüler zusammen, um über »Inklusion – Die Zukunft der Bildung« zu diskutieren.
Inklusion ist auch V&R ein Anliegen in der Programmentwicklung. Wie Inklusion in verschiedenen Bereichen gelingen kann, dieser Frage haben sich auch V&R-Autoren in ihren Publikationen gewidmet...