31.10.2016

Heute ist Reformationstag!

Der überlieferte Thesenanschlag Martin Luthers an der Wittenberger Schlosskirche war der Moment der Reformation. Ein Moment , der in der Erinnerung so zugespitzt und so stark mit Bedeutung aufgeladen worden ist, dass er zum Feiertag geworden ist. Wir möchten ihn auch dieses Jahr nicht verpassen! Denn wir geben der Erforschung der Reformation seit Jahren die passende (verlegerische) Bühne...

Neu bei uns ist zum Beispiel:
Irene Dingels Studie »Reformation: Zentren - Akteuren - Ereignisse«.

Darin: Die Reformation, ein historischer Prozess, der auf eine umfassende kirchlich-theologische Erneuerung zielte und zugleich tiefgreifende Wirkungen in Kultur, Gesellschaft und Politik hervorbrachte, war für Europa ein einschneidendes Ereignis. Als ausschlaggebendes Datum gilt das Jahr 1517, in dem mit der Veröffentlichung der 95 Thesen Martin Luthers nicht nur das Nachdenken über zentrale theologische Fragen, sondern auch der Ruf nach Erneuerung von Kirche und Gesellschaft neue, kraftvolle Impulse erhielt. Dem standen gesellschaftliche und politische Entwicklungen sowie weitere reformatorische Ansätze in Europa zur Seite, die mit der 1517 von Wittenberg ausgehenden Bewegung in Interaktion traten.
Mehr Informationen

Weitere Lesetipps


Titel zur News

  (4 Titel)
Thema:
Produktform:
Sortieren nach:

Zeitschriften zur News

  (1 Zeitschrift)

Die Zeitschrift Luther widmet sich Martin Luther, der lutherischen Reformation und ihren Nachwirkungen.




Zur Zeitschrift