24.03.2013

Heute vor 80 Jahren stimmte auch Heinrich Brüning für das Ermächtigungsgesetz

Heinrich Brüning galt als einer der heftigsten Gegner des Ermächtigungsgesetzes vom 24.03.1933. Trotzdem stimmte er schließlich dafür – und musste dennoch 8 Wochen später aus Deutschland fliehen.

Franz Walter erzählt
uns die Lebensgeschichte von Heinrich Brüning und arbeitet dabei treffend die Charakteristika des »Hungerkanzlers in tiefster Depression« heraus. Sein Portrait nimmt eine überraschende Wendung:
»Und der Hass traf Brüning, weil er so war, wie sich das Volk einen Politiker wünschte – aber natürlich nicht ernsthaft wollte, schon gar nicht ertrug.« (Franz Walter)

Mehr lesen Sie im neuen Heft 1-2013 von »INDES. Zeitschrift für Politik und Gesellschaft«.
Es erscheint am 28.03.2013 zum Thema »Krisen – Crashs – Depressionen« und ist im Buchhandel erhältlich (ISBN 978-3-525-80002-7). 
 
(Zur Zeitschrift INDES.)





Zeitschriften zur News

  (1 Zeitschrift)
»Indes« steht für Kommunikation zwischen Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit. Fundiert, pointiert und originell präsentiert sich hier ein deutungsstarkes Periodikum für politische Aufklärung. Herausgegeben von Franz Walter, Leiter des Göttinger Instituts für Demokratieforschung an der Universität Göttingen.

Zur Zeitschrift