Michael Schulz, Antje Gunsenheimer, Monika Wehrheim (Hg.)

Interdisziplinäre Studien zu Lateinamerika / Interdisciplinary Studies on Latin America / Estudios interdisciplinarios sobre América Latina.

Die Reihe beschäftigt sich mit aktuellen Fragestellungen lateinamerikanischer Gesellschaften. Ihre Besonderheit liegt in der Bandbreite kritischer Reflexionen zu ausgewählten Gegenwartsthemen, die aus Sicht verschiedener Disziplinen bearbeitet werden – die Spanne reicht von den Kultur- und Gesellschaftswissenschaften über die Naturwissenschaften bis zur Rechtswissenschaft. Dabei werden nicht nur gesellschaftliche Strömungen und Veränderungen in Lateinamerika diskutiert, sondern auch Wechselwirkungen zwischen Europa und Lateinamerika im Verlauf einer langen und engen, zwischen Abhängigkeit und Separation pendelnden Beziehung. Ein weiteres Charakteristikum ist die umfassende Betrachtung gesellschaftlicher Fragestellungen, die nicht nur in ihrer gegenwärtigen Wirkung, sondern immer auch in ihren präkolonialen und kolonialen Kontexten gedacht und untersucht werden müssen. Die Buchreihe geht aus den Forschungs- und Lehraktivitäten des Interdisziplinären Lateinamerika-Zentrums (ILZ) der Universität Bonn hervor. Sie steht somit für disziplinübergreifende kooperative Projekte (Symposien, Ringvorlesungen, Forschungsvorhaben), in denen sich die regional-spezifische Expertise der Universität Bonn zu Lateinamerika präsentiert und in fruchtbaren Austausch mit Partnerinstitutionen im In- und Ausland tritt.



Titel der Reihe

  (2 Titel)

Band 002
35,00 €
Jetzt Border Transgression bestellen Buch