Jubiläum
 
Empfehlen

Herausgeberporträt

Franz M. Eybl


Prof. Dr. Franz M. Eybl lehrt Neuere deutsche Literatur am Institut für Germanistik der Universität Wien.
Mehr Infos zum Herausgeber

Herausgeberporträt

Stephan Müller


Prof. Dr. Stephan Müller lehrt Ältere deutsche Sprache und Literatur am Institut für Germanistik der Universität Wien.
Mehr Infos zum Herausgeber

Herausgeberporträt

Annegret Pelz


Prof. Dr. Annegret Pelz lehrt Neuere deutsche Literatur am Institut für Germanistik der Universität Wien.
Mehr Infos zum Herausgeber

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben
eBook

Franz M. Eybl, Stephan Müller, Annegret Pelz (Hg.)

Jubiläum

Literatur- und kulturwissenschaftliche Annäherungen

1. Auflage 2018
177 Seiten
ISBN 978-3-8470-0801-9
Vienna University Press bei V&R unipress

Schriften der Wiener Germanistik. - Band 006

23,99 €
IN DEN WARENKORB  
PDF eBook
Buch 30,00 € KAUFEN
Einzelkapitel (PDF)    

Jubiläen sind außeralltägliche Ereignisse, die an konventionalisierte Zeitabläufe gebunden sind und Bedeutung für sich behaupten: Von runden Geburtstagen bis hin zu Universitätsjubiläen provoziert das Auftauchen von Nullen Jubel. Im Kontext des 650-jährigen Jubiläums der Universität Wien wurden Fragen an den institutionellen Mechanismus »Jubiläum« gestellt: Welche Konsequenzen hat das Innehalten in der Kontinuität der Zeitläufe? Welche kulturellen Praktiken bilden sich dabei heraus? Welche Artefakte bringen Jubiläen hervor und wie werden Jubiläen selbst zum Gegenstand von Artefakten? Was wird umjubelt und wie wird den Gegenständen der Jubiläen Geltung zugeschrieben? Der Sammelband vereint Beiträge, die diese und weitere Fragen historisch, systematisch und an konkreten Beispielen diskutieren.

 

Jubilees are exceptional events drawn to conventionalized courses of time and claiming significance. From Milestone birthdays to university anniversaries, jubilees engender jubilation. In the context of the 650th anniversary of the University of Vienna, an international conference was held addressing the institutional mechanism of the jubilee: Which consequences has a pause in the continuity of institutional time? What types of cultural practices develop in the context of such events? What kinds of artefacts help establish jubilees and how do jubilees become a matter of artefacts themselves? What exactly is acclaimed and how are the events of the jubilees attributed with relevance? This volume presents articles based on the conference papers that discuss such essential questions systematically, historically and through instructive case studies.

Verfügbare Kapitel

Seite 7 - 10
Franz M. Eybl, Stephan Müller et al.

Jubiläen. Eine Einleitung

0,00 €
In den Warenkorb
PDF
Seite 11 - 26
Alois Hahn

Jubiläum und Gedenken im Spannungsfeld zwischen Erinnern und Vergessen

5,00 €
In den Warenkorb
PDF
Seite 27 - 40
Christoph Berner

Vom Erlassjahr zur heilsgeschichtlichen Zäsur. Das Jobeljahr im Alten Testament und in der frühjüdischen Literatur

5,00 €
In den Warenkorb
PDF
Seite 41 - 54
Stephan Kammer

Zur Gegenwart der Jubiläen. Zeitform und Zeitformat einer Selbstbeobachtung von außen

5,00 €
In den Warenkorb
PDF
Seite 55 - 68
Thomas Macho

Die Stunde Null

5,00 €
In den Warenkorb
PDF
Seite 69 - 76
Birgit R. Erdle

Die Jahre der Universität sind gezählt. Zur Zeitlichkeitsfigur des Jubiläums

5,00 €
In den Warenkorb
PDF
Seite 77 - 98
Stephan Müller

Die inszenierte Universität. Historische und aktuelle Perspektiven von Universitätsjubiläen

5,00 €
In den Warenkorb
PDF
Seite 99 - 114
Brigitta Johanna Schmidt-Lauber

Die (sich) feiernde Universität. Bedeutungsstiftungen durch Jubiläen

5,00 €
In den Warenkorb
PDF
Seite 115 - 138
Veit Damm

Wirtschaft und Kultur im Kaiserreich – Systematische Überlegungen am Beispiel der Jubiläumsinszenierungen deutscher Banken und Versicherungen

5,00 €
In den Warenkorb
PDF
Seite 139 - 177
Wolfgang Flügel

1817 in Amerika. Das Reformationsjubiläum als Minderheitenphänomen

5,00 €
In den Warenkorb
PDF


Mehr Infos zum Buch

Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.


Titel der Reihe
Schriften der Wiener Germanistik.