Empfehlen

Autorenporträt

Katalin Deme


Dr. Katalin Deme ist Lehrbeauftragte für Tschechische Kultur und Jüdische Geschichte am Institut für Geschichte der Universität Aarhus.


Mehr Infos zum Autor

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Katalin Deme

Jüdische Museen in Ostmitteleuropa

Kontinuitäten – Brüche – Neuanfänge: Prag, Budapest, Bratislava (1993–2012)

1. Auflage 2016
317 Seiten gebunden
ISBN 978-3-525-37312-5
Vandenhoeck & Ruprecht

Veröffentlichungen des Collegium Carolinum. - Band 133

50,00 €

Die Studie befasst sich mit den jüdischen Museen in Prag, Budapest und Bratislava nach dem Fall des Eisernen Vorhangs. Sie zeigt, wie diese in ihren Ausstellungen sowie ihren pädagogischen, kulturellen und wissenschaftlichen Aktivitäten auf den Wegfall der staatssozialistischen Kontrollmechanismen reagierten und wie sie die Möglichkeit nutzten, Geschichte und Kultur der Juden unabhängig von den bis 1989 geltenden Deutungsmustern zu präsentieren.

Mehr Infos zum Buch

Mediathek

Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.


Titel der Reihe
Veröffentlichungen des Collegium Carolinum.