Empfehlen

Herausgeberporträt

Marie-Theres Federhofer


Dr. Marie-Theres Federhofer studierte Philosophie und Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft in Berlin und Paris. Sie ist Professorin für deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Tromsø (Norwegen).


Mehr Infos zum Herausgeber

Herausgeberporträt

Jutta Weber


Dr. Jutta Weber ist stellvertretende Leiterin der Handschriftenabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin und Leiterin des Referats Nachlässe und Autographen.


Mehr Infos zum Herausgeber

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Marie-Theres Federhofer, Jutta Weber (Hg.)

Korrespondenzen und Transformationen

Neue Perspektiven auf Adelbert von Chamisso

Mit einem Vorwort von Volker Hoffmann

1. Auflage 2013
311 Seiten gebunden
ISBN 978-3-8471-0010-2
V&R unipress

Palaestra. - Band 337

55,00 €
PDF eBook 44,99 € KAUFEN

Obwohl Adelbert von Chamisso mit seiner Peter Schlemihl-Erzählung Weltliteratur geschaffen hat und ein kanonisierter Autor der Literaturwissenschaft ist, sind viele Teile seines umfangreichen Werkes in der Forschung immer noch unterrepräsentiert. Auch der Nachlass Chamissos, seit 1937 im Besitz der Staatsbibliothek zu Berlin, wurde bisher nur vereinzelt ausgewertet. Die hier versammelten Beiträge verstehen sich als ein Versuch, der Chamisso-Forschung neue Impulse zu vermitteln. Aus literatur-, sprach- und musikwissenschaftlicher sowie wissenschaftshistorischer Perspektive unternehmen sie es, bislang eher unbeachtete Aspekte der vielseitigen Tätigkeit Chamissos als Ethnologe und Zoologe, Reiseschriftsteller und Dichter, Redakteur und Korrespondenzpartner freizulegen. Chamissos Vernetzung im Literatur- und Wissenschaftsbetrieb seiner Zeit geraten ebenso in den Blick wie das weite Feld der intertextuellen, intermedialen und interkulturellen Bezüge seiner Texte.

Hier finden Sie weitere Materialien zu diesem Band.



Although Adelbert von Chamisso created world literature with his Peter Schlemihl narrative and is a canonised author in literary studies, many parts of his prolific work are still under-researched. As yet little of his estate, which has been in the possession of the Berlin State Library since 1937, has been evaluated. The contributions to this anthology can be seen as an endeavour to give a new impetus to Chamisso research. Written from the perspectives of literary studies, linguistics, musicologists and scientific history, the contributors seek to reveal hitherto neglected aspects of Chamisso’s multifaceted work as an ethnologist and zoologist, travel writer and poet, editor and correspondent. They focus on Chamisso’s networking with the literary and scientific communities of his time and on the broad field of intertextual, intermedial and intercultural references in his texts.

Please click here for further information.

Mehr Infos zum Buch

Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.


Titel der Reihe
Palaestra.