Norbert Dennerlein, Martin Rothgangel (Hg.)

kreuzundquer.

Impulse für die Konfirmandenzeit.

Konfirmandenzeit heute ist vielfältig gestaltet und organisiert. Jugendliche heute sind vielseitig interessiert, durchaus auch religiös – aber kirchlich? Sie haben Fragen – ob sie sie äußern, hängt von der Gruppe ab, der Ansprache, dem Augenblick. Gemeinde heute ist vielgestaltig wie nie: Stadt oder Land, Ost oder West, Diaspora oder Mainstream? Wie groß ist die Kraft, die Vielfalt zu einen? Wie weit reichen die Möglichkeiten, sich auf Neues einzulassen? Diese und andere Fragen bewegen diejenigen, die heute Konfirmandenzeit anbieten. Kann es hierfür Material geben? Flexibel genug, um Unterschiede produktiv umzusetzen? Nicht langweilig, und auch nicht überfrachtet? Ja, gibt es: kreuzundquer. Von VELKD und Vandenhoeck & Ruprecht. Für alle, die das neue Konfirmandenwerk in ihrer Gemeinde vorstellen möchten, bieten wir ein Vortragsskript und jeweils eine pdf-Datei der vollständigen und der gekürzten Bildpräsentation des Konzepts als digitale Dokumente zum Download an.



Mehr Info zur Reihe

Pressestimmen    
»Es braucht Lust zu kreativem Arbeiten, es erfordert einen vertauten Umgang mit neuen Medien und die Bereitschaft, Zeit in den Konfirmandenarbeit und deren Vorbereitung zu investieren. Wer dies mitbringt und nach einem der Sache wie den Jugendlichen angemessenen Unterrichtswerk sucht, wird hier sicher fündig.«
Loccumer Pelikan (Bernd Abesser), 24.11.2006