Empfehlen

Autorenporträt

Karin Ulrich-Eschemann


Karin Ulrich-Eschemann
Dr. phil. Karin Ulrich-Eschemann ist Professorin für Religionspädagogik und Didaktik des evangelischen Religionsunterrichts an der Universität Erlangen-Nürnberg.
Mehr Infos zum Autor

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Karin Ulrich-Eschemann

Leben, auch wenn wir sterben

Christliche Hoffnung lernen und lehren


128 Seiten mit 6 Abb. kartoniert
ISBN 9783525581728
Vandenhoeck & Ruprecht

4,00 €

An den Tod kann man sich nicht gewöhnen – aber man kann sich darauf verlassen, dass Gott stärker ist als der Tod.
Sterben und Tod sind längst ein klassisches Thema im Religions- und Ethikunterricht. Dem gegenüber ist das Reden von der christlichen Hoffnung auf ein Leben nach dem Leben kaum im öffentlichen Bewusstsein und auch wenig präsent in der privaten und öffentlichen Praxis des Glaubens. Pfarrer und Lehrende sind häufig wenig eingeübt in eschatologisches Denken. So geht es zunächst um eine grundlegende biblisch-theologische Klärung, dann um Beispiele, die das eigene Verstehen vertiefen. Schließlich werden die Möglichkeiten eschatologischen Lernens in der Praxis aufgezeigt: Von christlicher Hoffnung profitieren Religionsunterricht und Verkündigung.

Mehr Infos zum Buch

Mediathek

Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.