Leidfaden
 
Empfehlen
Die letzten Ausgaben
Ausführliche Informationen
Mehr Info zur Zeitschrift


Leidfaden

Fachmagazin für Krisen, Leid, Trauer

ISSN 2192-1202

Die Zeitschrift möchte allen, die Menschen in Krisen und Trauer therapeutisch, medizinisch oder seelsorgerlich begleiten, zur Seite stehen und sie mit fundierten Beiträgen bei ihrer Arbeit unterstützen.


70,00 €
inkl. MwSt.
im Abonnement pro Jahr
132,00 €
Institutionenpreis

Im 1. Abojahr erhalten Sie als Privatkunde 50 % Ermäßigung auf den Jahresabonnementpreis! Sie zahlen damit nur 35,00 Euro zzgl. Versandkosten!




Die letzten Ausgaben

Alle lieferbaren Ausgaben
2018 | 7.2
Heft   PDF eJournal  
2018 | 7.1
Heft   PDF eJournal  
2017 | 6.4
Heft   PDF eJournal  
2017 | 6.3
Heft   PDF eJournal  
2017 | 6.2
Heft   PDF eJournal  
2017 | 6.1
Heft   PDF eJournal  
2016 | 5.4
Heft   PDF eJournal  
2016 | 5.3
Heft   PDF eJournal  
2016 | 5.2
Heft   PDF eJournal  
2016 | 5.1
Heft   PDF eJournal  
2015 | 4.
Heft  
2015 | 4.4
Heft   PDF eJournal  
2015 | 4.3
Heft   PDF eJournal  
2015 | 4.2
Heft   PDF eJournal  
2015 | 4.1
Heft   PDF eJournal  
2014 | 3.
Heft  
2014 | 3.4
Heft   PDF eJournal  
2014 | 3.3
Heft   PDF eJournal  
2014 | 3.2
Heft   PDF eJournal  
2014 | 3.1
Heft   PDF eJournal  
2013 | 2.
Heft  
2013 | 2.4
Heft   PDF eJournal  
2013 | 2.3
Heft   PDF eJournal  
2013 | 2.2
Heft   PDF eJournal  
2013 | 2.1
Heft   PDF eJournal  
2012 | 1.
Heft  
2012 | 1.4
Heft   PDF eJournal  
2012 | 1.3
Heft   PDF eJournal  
2012 | 1.2
Heft   PDF eJournal  
2012 | 1.1
Heft   PDF eJournal  

Ausführliche Informationen

Geschäftsführende Herausgeber:
Monika Müller (Bonn), Lukas Radbruch (Bonn), Sylvia Brathuhn (Neuwied)

Herausgeber:
Dorothee Bürgi (Zürich), Arnold Langenmayr (Ratingen), Heiner Melching (Berlin), Christian Metz (Wien), Margit Schröer (Düsseldorf), Petra Rechenberg-Winter (Eichenau), Reiner Sörries (Erlangen)

Redaktion:
Ulrike Rastin (Göttingen)

Die Zeitschrift »Leidfaden« erscheint durchgehend mit themenbezogenen Heften. Die Themenwahl orientiert sich an spezifischen Handlungsfeldern. »Leidfaden« möchte als Fortbildungsorgan (semi-)professionellen TrauerbegleiterInnen eine inhaltliche Verortung bieten, die sie in ihrer Arbeit unterstützt, Hintergründe beleuchtet und Denkanstöße gibt; entsprechende Rubriken werden fortlaufend aufgenommen (Fachartikel, Praxisberichte, Reportagen, Interviews, Fortbildungseinheiten, Verbandsnachrichten, Rezensionen, Literaturhinweise etc.).

Zielgruppen: Qualifizierte hauptberufliche und ehrenamtliche Trauerbegleiter/-innen, Hospizgruppen, stationäre Hospize, Palliativstationen, Mitarbeiter/-innen in Altenpflegeheimen, SAPV-Teams, Selbsthilfegruppen, Seelsorger, Ausbildungsinstitute, Bestatter/Trauerredner, psychoonkologische und psychotherapeutische Praxen.

Erscheinungsweise: 4 Hefte jährlich mit einem Gesamtumfang von je ca. 90 Seiten, durchgehend farbig.

Jahrgang 2017:

· Heft 1/2017: Hoffnung – ein Drahtseilakt

· Heft 2/2017: Professionalität zwischen Können und Wollen

· Heft 3/2017: Im Sog der Angst – Wenn Vertrauen schwindet

· Heft 4/2017: Was hält Leib und Seele zusammen?

Jahrgang 2018:

· Heft 1/2018: Lebenskunst

· Heft 2/2018: Let’s talk about Sex – auch in Zeiten von Trauer und Leid

· Heft 3/2018: Wer's glaubt wird selig!? Mystik, Mythen, Aberglaube

· Heft 4/2018: In Mitleidenschaft gezogen – Empathie und Mitgefühl an der Grenze


Mehr Info zur Zeitschrift

News zur Zeitschrift   Alle

18.09.2015

»Tag der offenen Tür« in der TORHAUS-GALERIE

Am Samstag, 19.09.2015, öffnet die TORHAUS-GALERIE in Göttingen ab 11:00 Uhr ihre Türen.

06.12.2014

Ausgezeichnet!

Für das LEIDFADEN-Heft 4/2012 »Kinder und Jugendliche - ein Trauerspiel« wurden unsere Autoren Prof. Dr. Lukas Radbruch und Heiner Melching mit dem TOM - Sonderpreis der deutschen KinderhospizSTIFTUNG geehrt. Die Preisverleihung fand am 6. Dezember unter der Schirmherrschaft der Staatsministerin für Kultur und Medien, Frau Monika Grütters, statt.

02.04.2012

Zugang zu Ihren Online-Abonnements

Neuer Zugriff auf Zeitschriftenabonnements mit Onlineversion.

Bezugsbedingungen

Ist diese Zeitschrift digital verfügbar, haben Abonnenten durch einen persönlichen Freischaltungscode Zugriff darauf, Institutionen durch die IP-Adressen ihrer Server. Bitte informieren Sie sich hier über die Freigabe Ihres Zugangs.