Empfehlen
Die letzten Ausgaben
Ausführliche Informationen
Mehr Info zur Zeitschrift


Leidfaden

Fachmagazin für Krisen, Leid, Trauer

ISSN 2192-1202

Die Zeitschrift möchte allen, die Menschen in Krisen und Trauer therapeutisch, medizinisch oder seelsorgerlich begleiten, zur Seite stehen und sie mit fundierten Beiträgen bei ihrer Arbeit unterstützen.


68,00 €
inkl. MwSt.
im Abonnement pro Jahr
132,00 €
Institutionenpreis

Im 1. Abojahr erhalten Sie als Privatkunde 50 % Ermäßigung auf den Jahresabonnementpreis! Sie zahlen damit nur 34,00 Euro zzgl. Versandkosten!




Die letzten Ausgaben

Alle lieferbaren Ausgaben
2017 | 6.2
Heft   PDF eJournal  
2017 | 6.1
Heft   PDF eJournal  
2016 | 5.4
Heft   PDF eJournal  
2016 | 5.3
Heft   PDF eJournal  
2016 | 5.2
Heft   PDF eJournal  
2016 | 5.1
Heft   PDF eJournal  
2015 | 4.
Heft  
2015 | 4.4
Heft   PDF eJournal  
2015 | 4.3
Heft   PDF eJournal  
2015 | 4.2
Heft   PDF eJournal  
2015 | 4.1
Heft   PDF eJournal  
2014 | 3.4
Heft   PDF eJournal  
2014 | 3.3
Heft   PDF eJournal  
2014 | 3.2
Heft   PDF eJournal  
2014 | 3.1
Heft   PDF eJournal  
2013 | 2.4
Heft   PDF eJournal  
2013 | 2.3
Heft   PDF eJournal  
2013 | 2.2
Heft   PDF eJournal  
2013 | 2.1
Heft   PDF eJournal  
2012 | 1.4
Heft   PDF eJournal  
2012 | 1.3
Heft   PDF eJournal  
2012 | 1.2
Heft   PDF eJournal  
2012 | 1.1
Heft   PDF eJournal  

Ausführliche Informationen

Geschäftsführende Herausgeber:

Monika Müller (Bonn), Lukas Radbruch (Bonn), Sylvia Brathuhn (Neuwied)

Herausgeber:

Thorsten Adelt (Bonn), Dorothee Bürgi (Zürich), Arnold Langenmayr (Ratingen), Heiner Melching (Berlin), Christian Metz (Wien), Petra Rechenberg-Winter (Eichenau), Reiner Sörries (Erlangen)

Redaktion:


Ulrike Rastin (Göttingen)

 

Die Zeitschrift »Leidfaden« erscheint durchgehend mit themenbezogenen Heften. Die Themenwahl orientiert sich an spezifischen Handlungsfeldern. »Leidfaden« möchte (semi-)professionellen Trauerbegleitern eine inhaltliche Verortung bieten, die sie in ihrer Arbeit unterstützt und als Fortbildungsorgan dient, Hintergründe beleuchtet und Denkanstöße gibt; entsprechende Rubriken werden fortlaufend aufgenommen (Praxis- und Forschungsberichte, Reportagen, Interviews, Fortbildungseinheiten, Verbandsnachrichten, Rezensionen, Literaturhinweise etc.).

Zielgruppen: Qualifizierte hauptberufliche und ehrenamtliche Trauerbegleiter/-innen, Hospizgruppen, stationäre Hospize, Palliativstationen, Mitarbeiter/-innen in Altenpflegeheimen, SAPV-Teams, Selbsthilfegruppen, Seelsorger, Ausbildungsinstitute, Bestatter/Trauerredner, psychoonkologische und psychotherapeutische Praxen.

Erscheinungsweise: 4 Hefte jährlich mit einem Gesamtumfang von je ca. 90 Seiten, durchgehend farbig.

 

Jahrgang 2014:


  • Heft 1/2014: Trauma zwischen Akzeptanz und Ignoranz

  • Heft 2/2014: Kunst – dem Leid An-Sehen geben

  • Heft 3/2014: Leid im Abseits – aberkannte und nicht gesehene Trauer

  • Heft 4/2014: Suizid: Aus-Weg-Los!?

Jahrgang 2015:


  • Heft 1/2015: Zwischen Sensation und Sensibilität. Leid und Trauer in der Öffentlichkeit

  • Heft 2/2015: JETZT! LEBEN mit Krebs

  • Heft 3/2015: Trauer hat System. Veränderungsdynamik in Krisen

  • Heft 4/2015: Ehrenamt – unbezahlt und unbezahlbar

Jahrgang 2016:


  • Heft 1/2016: Spiritualität als (ein) Weg der Welterfassung

  • Heft 2/2016: Geld und Leid – das leidige Geld

  • Heft 3/2016: Heimatverlust – ewige Trauer oder Aufbruch zu neuen Ufern?

  • Heft 4/2016: Würde bis ans Ende … und darüber hinaus

Jahrgang 2017:


  • Heft 1/2017: Hoffnung – ein Drahtseilakt

  • Heft 2/2017: Professionalität zwischen Können und Wollen

  • Heft 3/2017: Im Sog der Angst – Wenn Vertrauen schwindet

  • Heft 4/2017: Was hält Leib und Seele zusammen?

Mehr Info zur Zeitschrift

News zur Zeitschrift   Alle

08.03.2017

Veranstaltungstipp! Leidfaden-Tagung 10.-11.3. in Bonn

Vom 10.-11.03. findet unsere Leidfaden-Tagung statt. Thema: »Hoffnung - ein Drahtseilakt«. Veranstaltungsort ist das Universitätsklinikum Bonn.

18.09.2015

»Tag der offenen Tür« in der TORHAUS-GALERIE

Am Samstag, 19.09.2015, öffnet die TORHAUS-GALERIE in Göttingen ab 11:00 Uhr ihre Türen.

06.12.2014

Ausgezeichnet!

Für das LEIDFADEN-Heft 4/2012 »Kinder und Jugendliche - ein Trauerspiel« wurden unsere Autoren Prof. Dr. Lukas Radbruch und Heiner Melching mit dem TOM - Sonderpreis der deutschen KinderhospizSTIFTUNG geehrt. Die Preisverleihung fand am 6. Dezember unter der Schirmherrschaft der Staatsministerin für Kultur und Medien, Frau Monika Grütters, statt.

08.02.2013

Am 10.02.2013 ist »Tag der Kinderhospizarbeit«

Unsere Buchempfehlungen zum bundesweiten »Tag der Kinderhospizarbeit«…

02.04.2012

Zugang zu Ihren Online-Abonnements

Neuer Zugriff auf Zeitschriftenabonnements mit Onlineversion.

Bezugsbedingungen

Ist diese Zeitschrift digital verfügbar, haben Abonnenten durch einen persönlichen Freischaltungscode Zugriff darauf, Institutionen durch die IP-Adressen ihrer Server. Bitte informieren Sie sich hier über die Freigabe Ihres Zugangs.