Empfehlen

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Herbert Eberhart, Paolo J. Knill

Lösungskunst

Lehrbuch der kunst- und ressourcenorientierten Arbeit

Mit einem Vorwort von Jürgen Kriz.

2., ergänzte Auflage 2010
272 Seiten mit 1 Abb. und 2 Tab. kartoniert
ISBN 9783525401590
Vandenhoeck & Ruprecht

40,00 €
PDF eBook 32,99 € KAUFEN

Beratung, Therapie, Coaching kommen nicht ohne Sprache aus. Was ausschließlich sprachlich vermittelt wird, hat jedoch die Tendenz, Prozesshaftes, Sinnlich-Vitales und Komplexes zu reduzieren, zu verallgemeinern und festzuschreiben. Dies trifft auf künstlerisches Tun nicht zu – auch wenn es mit einfachsten Mitteln ausgeübt wird.
Das Autorenduo Herbert Eberhart und Paolo Knill hat über Jahrzehnte in Praxis und Ausbildung Erfahrungen mit dem Ineinandergreifen von Sprache und künstlerischem Tun gesammelt. Entstanden ist ein Arbeitsansatz auf systemtheoretischer Grundlage, der künstlerisches Tun als Dezentrierung vom Belastenden und Defizitären verbindet mit einer ressourcenorientierten Sprache und Haltung. Damit wird der Erkenntnis Rechnung getragen, dass produktive Neuausrichtung ein Zurücktreten und Loslassen voraussetzt.
Detaillierte Praxisbeispiele zeigen die Vielfalt konkreter Vorgehensweisen in verschiedenen Settings. Damit verbunden ist eine theoretische Aufarbeitung des Einsatzes von Sprache, Kunst und Spiel sowie die Darstellung der erkenntnistheoretischen und methodologischen Wurzeln. Es werden die Grenzen der Anwendbarkeit diskutiert wie auch die Frage der Vermittlung der notwendigen professionellen Kompetenzen.
»Damit ist das Buch gleichermaßen für Lehrende wie Lernende und für Theoretiker wie für Praktiker eine wertvolle Quelle zur weiteren Entwicklung und deren Reflexion« (Jürgen Kriz).

Mehr Infos zum Buch

Inhalt    Alles anzeigen

Mediathek

Pressestimmen    
»Die Lektüre garantiert eine Horizonterweiterung und die klare, praxisrelevante, mit zahlreichen anschaulichenFallbeispielen illustrierte Darstellung ermöglicht, die gewonnenenErkenntnisse im beruflichen Alltag auch anwenden zu können.«
Zeitschrift für systemische Therapie und Beratung (Sandro Vicini)


»Insgesamt kann dieses wunderbare Buch gar nicht genug gelobt werden.«
Elizabeth Kandziora, www.zoe-online.org
OrganisationsEntwicklung – Zeitschrift für Unternehmensentwicklung und Change Management, Nr. 4/2010


Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.