Fuat S. S. Oduncu, Ulrich Schroth, Wilhelm Vossenkuhl (Hg.)

Medizin – Ethik – Recht.

Die Fortschritte in Medizin und Biotechnologie versprechen, unsere Lebensqualität ständig zu verbessern. Doch das Vordringen in Grenzbereiche führt in die Auseinandersetzung: Dürfen wir alles, was wir können? Was ist sittlich geboten, was ist sittlich erlaubt und was ist sittlich problematisch oder sogar unzulässig? Reichen die bestehenden rechtlichen Bestimmungen aus, um die erforderlichen Handlungsgrenzen einzuhalten? Wie müssen sie beschaffen sein, damit das Handeln lebensdienlich ist? Die Informationstechnologie versetzt uns in die Lage, zeitgleich mit den technischen Entwicklungen und Durchbrüchen eine ethische Diskussion und Reflexion zu führen. Dies muss auch aus Verantwortung für die nächsten Generationen geschehen. Die neue Buchreihe greift aktuelle Themen aus Medizin und Biotechnologie auf und diskutiert ihre ethischen, rechtlichen, psychologischen und theologischen Aspekte. Renommierte Wissenschaftler aus Medizin, Gentechnologie, Psychologie, Ethik, Philosophie, Theologie und Recht kommen zu Wort und treten in einen intensiven interdisziplinären Dialog. Hauptanliegen der neuen Reihe ist es, Themen aus der aktuellen Forschung sachlich und objektiv darzustellen und einer breiten Leserschaft zugänglich zu machen. Die Buchreihe möchte auf diese Weise zu einer fruchtbaren gesellschaftspolitischen Diskussion aktueller medizinethischer Themen beitragen.

Preisinformation
Bei Abnahme der Reihe gewähren wir einen Nachlass von 10% auf den Einzelverkaufspreis.

Titel der Reihe

  (1 Titel)