Empfehlen

Autorenporträt

Angela Scholz


Angela Scholz ist Mutter eines Kindes mit Tourette-Syndrom und Zwangssymptomen.


Mehr Infos zum Autor

Autorenporträt

Aribert Rothenberger


Aribert Rothenberger

Dr. med. Aribert Rothenberger ist Professor und Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie an der Universität Göttingen.


Mehr Infos zum Autor

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Angela Scholz, Aribert Rothenberger

Mein Kind hat Tics und Zwänge

Erkennen, verstehen und helfen beim Tourette-Syndrom

Unter Mitarbeit von Tobias Banaschewski, Manfred Döpfner, Berthold Grave, Gunther H. Moll, Michael Treffer

3. Auflage 2006
222 Seiten mit 3 Abb. kartoniert
ISBN 978-3-525-45885-3
Vandenhoeck & Ruprecht

18,00 €

Motorische und verbale Tics (Tourette-Syndrom), Zwangsmerkmale und Aufmerksamkeitsprobleme treten oft gemeinsam bei ein und derselben Person auf und führen fast immer zu Beeinträchtigungen in verschiedenen Lebensbereichen.
Angela Scholz, selbst Mutter eines Kindes mit Tourette-Syndrom, und andere Betroffene schildern die Symptomenvielfalt und den alltäglichen Umgang mit dieser neuropsychiatrischen Störung. Die Suche nach Hilfen müssen die Betroffenen meist selbst in Angriff nehmen, weil die Fachleute nur selten eine umfassende Lösung anzubieten haben. Um so wichtiger ist es, dass hier Betroffene über ihre eigenen Erfahrungen berichten und hilfreiche Strategien im Umgang mit ihrer Problematik weitergeben.
Ergänzend werden auf häufig gestellte Fragen zu dieser chronischen Gesundheitsstörung fachlich kompetente Antworten geboten. Sie berühren Probleme in der Schule, bei der Arbeit, im sozialen Umfeld und zu Hause und gehen auf die Behandlung mit Medikamenten ein.
Auf diese Weise werden von beiden Seiten, der betroffenen und der fachärztlichen, Erkenntnisse gewonnen, die einen optimalen Umgang mit dem Tourette-Syndrom und den oft begleitenden Störungen versprechen.
Das Buch enthält außerdem Erläuterungen zu Fachbegriffen sowie Adressen für weitere Informationen und Hilfen.

Mehr Infos zum Buch

Mediathek

Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.