Empfehlen

Autorenporträt

Stefanie Knauss


Dr. Stefanie Knauss ist zur Zeit Assistant Professor für Theologie an der Villanova University (USA).


Mehr Infos zum Autor

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Stefanie Knauss

More than a Provocation

Sexuality, Media and Theology

1. Auflage 2014
230 Seiten gebunden
ISBN 978-3-525-60450-2
Vandenhoeck & Ruprecht

Research in Contemporary Religion (RCR). - Band 016

70,00 €
Bei Abnahme der Reihe: 63,00 €
PDF eBook 59,99 € KAUFEN

Sex, Medien und Theologie – eine provokante Mischung, auf die man mit Ablehnung oder Offenheit reagieren kann. Der vorliegende Band versucht das letztere: Auf dem Hintergrund der gesellschaftlichen Veränderungen im Leben und Erleben von Sexualität und der theologischen Entwicklungen in der Reflektion von Sexualität werden beispielhaft drei Medien – Internet, Werbung und Film – in Bezug auf ihre Darstellung von Sexualität und ihren Beitrag zu einer theologischen Reflektion von Sexualität analysiert. Dabei zeigt sich: Sex in den Medien ist mehr als eine Provokation: es ist Anregung und Beitrag zum theologischen Nachdenken über die Menschen, ihre Beziehungen und letztlich auch über ihre Beziehung zu Gott.

Sex, Media and theology – a provocative mix. Reactions can vary from rejection to openness and curiosity. This volume follows the latter path: on the background of changes in contemporary sexual culture and theological developments in the reflection on sexuality, three media – internet, advertising and film – are analysed with respect of their representation of sexuality and their contribution to theological reflections on sex. This shows: sex in media is more than a provocation; it provides an inspiration for theological thinking about human beings, their relationships with others, and also with God.

Mehr Infos zum Buch

Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.


Titel der Reihe
Research in Contemporary Religion (RCR).