Empfehlen

Herausgeberporträt

Stephan Conermann


Prof. Dr. Stephan Conermann, geb. 1964, Studium der Geschichte, der Slawistik und der Orientalischen Philologie an der Universität Kiel sowie in Poznan/Posen und Moskau, Promotion 1996 und Habilitation 2001 in Kiel, seit 2003 Professor für Islamwissenschaft an der Universität Bonn; Sprecher des Bonner Zentrums für transkulturelle Narratologie (BZTN) (seit 2009) und der der DFG-Kollegforschergruppe (FOR 1262) »Geschichte und Gesellschaft der Mamlukenzeit (1250-1517)« (seit 2010).


Mehr Infos zum Herausgeber

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Stephan Conermann (Hg.)

Muslim-Jewish Relations in the Middle Islamic Period

Jews in the Ayyubid and Mamluk Sultanates (1171–1517)

1. Auflage 2017
198 Seiten gebunden
ISBN 978-3-8471-0792-7
Bonn University Press bei V&R unipress

35,00 €
PDF eBook 27,99 € KAUFEN

This book contributes to the history of medieval Jewry in general, as a basis for a comparative study of the position of the Jews in Christian Europe in the Late Middle Ages. The eight articles written by leading experts on this topic pay special attention to the following issues: the measure of tolerance of the Mamluk rulers and the Muslim populace toward the Jews; Jews in government positions and as court physicians; conversion and attitudes toward converted Jews; the Sufi (mystical) nature of Jewish leadership and its relation to the Sufi Islamic discourse; professional, intellectual, and legal interactions between Jews and Muslims. In the end, the contributions help us to sharpen our understanding of Jewish life during the Middle Islamic Period in the Near East.

Mehr Infos zum Buch

Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.