Empfehlen

Autorenporträt

Stephanie Witt-Loers


Stephanie Witt-Loers

Stephanie Witt-Loers ist Trauerbegleiterin, Kinder- und Familientrauerbegleiterin, Dozentin, Buchautorin, Leiterin von Kindertrauergruppen sowie Trauerbegleiterin auch im Auftrag verschiedener Jugendämter und Kinderheime. Sie leitet das Institut Dellanima in Bergisch Gladbach, ist Initiatorin und Leiterin des Projekts „Leben mit dem Tod“, bietet Fortbildungen an, hält Vorträge, berät und begleitet Schulen und Kitas in akuten Krisenfällen oder präventiv. In ihrer Praxis bietet sie Einzel- und Gruppentrauerbegleitung für Menschen jeden Alters an.


Mehr Infos zum Autor

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Stephanie Witt-Loers

Nie wieder wir

Weiterleben von Frauen nach dem Tod ihres Partners

1. Auflage 2017
215 Seiten kartoniert
ISBN 978-3-525-40278-8
Vandenhoeck & Ruprecht

18,00 €
PDF eBook 14,99 € KAUFEN

Wenn der Partner stirbt, verändert sich das Leben der zurückbleibenden Frau grundlegend. Neben dem Schmerz erleben Frauen enorme Belastungen und Sorgen. Zukunftsplanungen wie auch der Lebensalltag müssen anders gestaltet und die Verantwortung für Kinder allein getragen werden. Einsamkeit und Überforderung können ebenso quälend auftreten wie Schuld und Scham. Eigene Lebensfreude, Lebensmut und manchmal sogar der Lebenswille gehen verloren. Stephanie Witt-Loers greift nicht nur Ängste, Gefühle und Belastungen  auf, denen Frauen nach dem Tod ihres Partners ausgesetzt sind, sondern auch heikle Themen, die  im Zusammenhang mit dem Tod des Partners eine Rolle spielen können. Sie klärt darüber hinaus über wesentliche Aspekte von Trauerprozessen auf. Ziel ist es, sich selbst besser zu verstehen sowie Möglichkeiten aufzuzeigen, die den Weg der Trauer in der neuen Lebenssituation erleichtern können. Zudem berichten betroffene Frauen, die den Tod eines Partners erlebt und überlebt haben, von ihren ganz persönlichen Erfahrungen.

Mehr Infos zum Buch

Pressestimmen    
»Eine ergreifende Arbeit vom Überleben des Partnerverlusts [...] bis hin zu neuen Lebensentwürfen. Zuallererst versteht Witt-Loers es, neuen Lebensmut zu wecken! Die Stärken der komprimierten und doch gut lesbaren Gedanken und Szenen sehe ich darin, wie LeserInnen geduldig und konsequent angeleitet werden, solche unvorstellbaren Krisen zu bestehen und letztendlich glücklich zu leben. Schon bei der Lektüre kann sich ihr tiefes Einfühlungsvermögen übertragen. So wird Stephanie Witt-Loers zur inneren Stimme von Trauernden, die alles konkret und ungeschönt, aber zuträglich, ja hoffnungsfroh vermittelt. Ganz verschiedenartige Möglichkeiten, sich Unterstützung zu holen, werden gerade auch durch Hinweise auf Angebote im Internet sehr farbig und glaubwürdig ausgewählt.«
Zur vollständigen Rezension.
socialnet.de Rezensionen (Joachim Gneist), 20.09.2017


Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.


News   Alle

27.06.2017

Nie wieder wir. Wie Frauen nach dem Tod des Partners weiterleben

»Stirbt der Lebenspartner, verändert sich das Leben radikal. Alles, was bisher sicher erschien, ist durch den Tod fragwürdig oder beängstigend geworden«, sagt Trauerbegleiterin und Autorin Stephanie Witt-Loers. Seit Jahren hilft sie Frauen, einen Umgang mit ihrem Schmerz und ihrer Trauer zu finden.