Empfehlen

Autorenporträt

Marianne Klemun


Prof. Dr. Marianne Klemun lehrt am Institut für Geschichte der Universität Wien und forscht zur Wissenschaftsgeschichte der Neuzeit.


Mehr Infos zum Autor

Autorenporträt

Helga Hühnel


Dr. Helga Hühnel ist Historikerin und stellvertretende Leiterin der Kartensammlung der Österreichischen Nationalbibliothek.
Mehr Infos zum Autor

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Marianne Klemun, Helga Hühnel

Nikolaus Joseph Jacquin (1727–1817) – ein Naturforscher (er)findet sich

1. Auflage 2017
650 Seiten mit 60 Abbildungen gebunden
ISBN 978-3-8471-0710-1
Vienna University Press bei V&R unipress

40,00 €
PDF eBook 32,99 € KAUFEN

Alles, was bisher über den Werdegang des Naturforschers Nikolaus Joseph Jacquin erzählt wurde, basiert weitgehend auf dessen Selbstdarstellungen. Dieses Buch zieht in neuer Weise unterschiedliche Quellen heran. Die beiden Autorinnen differenzieren den Aspekt von Jacquins Selbstformung und diskutieren, wie dieser von seinen Mäzenen Gerard van Swieten sowie Carl von Linné und von dem weltweiten Wissensaustausch mit Naturforschern abhängt. Anhand der Wissensräume (botanische Gärten und chemisches Labor) werden die Wissenskonstituierung und Statusbildung analysiert. Die Studie ist dabei auf die Praxis der Naturgeschichte ausgerichtet. So legt sie etwa offen, dass Jacquin seine Karibikexpedition (1754–1759) in den Tropen mit einer Perücke bewältigte und gemeinsam mit Begleitern mehr als 104 Paar Schuhe verschliss.

 

Everything that has so far been related about the career of the natural scientist Nikolaus Joseph Jacquin is largely based on his own self-portrayals. The present book makes novel use of a range of different source materials. It distinguishes the aspect of Jacquin’s self-fashioning, and discusses this in relation to his patrons Gerard van Swieten and Carl von Linné and their exchange of knowledge. Using knowledge spaces (botanical gardens and chemical laboratory), the constitution of knowledge and the creation of status are analysed. The facts that Jacquin undertook his Caribbean expedition (1754–1759) in the tropics wearing a wig and that, together with his attendants, he wore out more than 104 pairs of shoes, are details that are revealed by a study focussed on the practice of natural history.

Mehr Infos zum Buch

Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.