Autorenrabatt


Als Autor erhalten Sie einen Autorenrabatt von 35% auf unsere Produkte - ab sofort auch auf Schulbücher. Weiterhin ausgenommen sind Zeitschriften, Kommissionstitel, Jahrbücher, Fortsetzungswerke sowie Titel, die noch nicht erschienen sind.
Auf Zeitschriften erhalten Sie 25% Autorenrabatt.

Bei Bestellungen im Webshop wird Ihr Autorenrabatt automatisch berücksichtigt. Nutzen Sie dieses Vorteil und bestellen Sie einfach und bequem über unseren Webshop.

Open Acces bei Vandenhoeck & Ruprecht und V&R Unipress

Für Autorinnen und Autoren sowie für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ist die Publikation ihrer Ergebnisse ein zentrales Anliegen. Bisher standen hierzu nur Printmedien wie Bücher, Artikel in Zeitschriften und Beiträge in Sammelbänden zur Verfügung. Mit dem Internet ergeben sich nun weitere Möglichkeiten die Erkenntnisse sichtbar zu machen. Bücher und Zeitschriften sind als eBooks und eJournals über das Internet beziehbar. Eine weitere Form ist die Open-Access-Publikation.  

In Kooperation mit der Bayrischen Staatsbibliothek hat Vandenhoeck & Ruprecht bereits rund 2.000 wissenschaftliche Monographien aus dem laufenden Programm im Open Access publiziert.  
 

Was bedeutet Open Access?

Open Acess bedeutet, Literatur kostenfrei im Internet zugänglich zu machen. Interressierte  haben somit die Möglichkeit, die Texte zu lesen, herunterzuladen, zu kopieren, zu verteilen und in ihnen zu suchen. Open Access stellt ein hervorragendes Instrument dar, um wissenschaftliche Informationen maximal zu verbreiten. Die einzige Einschränkung besteht darin, dass das Copyright soweit eingehalten werden muss, dass die Arbeit der Autorinnen und Autoren angemessen anerkannt und zitiert wird.
Des Weiteren bietet Open Access einen schnellen Zugriff auf wissenschaftliche Informationen und deren einfache Nutzung. Die Informationen lassen sich über Suchmaschinen und Nachweisdienste gut auffinden.   

 

Die Finanzierung von Open-Access-Publikationen

Open Access ist der kostenlose Zugang zu wissenschaftlicher Literatur. Das führt dazu, dass die Kostenlast nicht mehr vom Endabnehmer getragen wird, sondern von den Autorinnen und Autoren. Denn auch das Publizieren und Bereitstellen von Open-Access-Inhalten verursacht Kosten.
Zur Finanzierung von Open-Access-Publikationen bietet die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ein Förderprogramm an und unterstützt die Veröffentlichung von Forschungsergebnissen im Open Access. 

Unsere Verlagsbereiche unterstützen Sie bei der Antragstellung, bitte wenden Sie sich gerne direkt an:

Oliver Kätsch
Projektmanagement – V&R Unipress
E-Mail: o.kaetsch@v-r.de
Tel: +49 551 - 508 44 15    

Kai Pätzke
Lektorat – Vandenhoeck & Ruprecht
E-Mail: k.paetzke@v-r.de
Tel: +49 551 - 508 43 31 

Daniel Sander
Lektorat – Vandenhoeck & Ruprecht
E-Mail: d.sander@v-r.de
Tel: +49 551 - 508 43 32