Empfehlen

Special

Kreative Schreibübungen

Kreative Schreibübungen

Hier finden Sie eine kleine Auswahl von Schreibübungen! Viel Vergnügen!

Zum Special

Herausgeberporträt

Silke Heimes


Silke Heimes
Prof. Dr. med. Silke Heimes, Ärztin, Poesietherapeutin, Autorin, Künstlerin, ist Professorin für Journalistik mit dem Schwerpunkt Wissenschaftsjournalismus an der Hochschule Darmstadt. Sie ist Gründerin und Leiterin des Instituts für Kreatives und Therapeutisches Schreiben (IKUTS).
Mehr Infos zum Herausgeber

Herausgeberporträt

Petra Rechenberg-Winter


Petra Rechenberg-Winter
Petra Rechenberg-Winter, Diplom-Pädagogin, M.A., ist approbierte Psychotherapeutin, Supervisorin (DGSv, DGSF, PTK, DGPB), Mediatorin (BM), Lehrtherapeutin und Lehrsupervisorin (DGSF), Psychoonkologin (dapo), Dozentin für Palliative Care und Trauerbegleitung. Außerdem ist sie klinische Poesietherapeutin (DGPB, DGKT), Schreibwissenschaftlerin und Autorin. Sie ist im Leitungsteam des Hamburgischen Instituts für systemische Weiterbildung (www.hisw.de) und in eigener Praxis tätig.
Mehr Infos zum Herausgeber

Herausgeberporträt

Renate Haußmann


Renate Haußmann
Renate Haußmann, M.A. Biographical and Creative Writing, Diplom-Sozialwissenschaftlerin, ist systemische Personalberaterin und Coach mit einem Schwerpunkt in der Entwicklung von Lösungen für sozialökonomische Fragen in Organisationen und Unternehmen. Sie leitet das Institut für kreativ-biografisches und kreativ-therapeutisches Schreiben »Schreibweise Hamburg«.
Mehr Infos zum Herausgeber

Mit Beiträgen von

Lydia Betz-Michels, Ilse Baumgarten, Nadja Damm, Beate Flegel, Renate Haußmann, Silke Heimes, Britta Jagusch, Christian Kaiser, Heike Meyer, Regina Michalik, Dorothea Moser, Marita Oeming-Schill, Maike Plucha, Sabine Rasch, Petra Rechenberg-Winter, Beate Schäfer, Felicitas Schöck.
 

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Silke Heimes, Petra Rechenberg-Winter, Renate Haußmann (Hg.)

Praxisfelder des kreativen und therapeutischen Schreibens

1. Auflage 2013
314 Seiten mit 25 Abb. und 3 Tab. kartoniert
ISBN 9783525401897
Vandenhoeck & Ruprecht

35,00 €
PDF eBook 27,99 € KAUFEN

Wirst du jetzt Schriftstellerin? Dieser Frage begegnen Absolventinnen von Masterstudiengängen zu kreativem und therapeutischem Schreiben oft. Den Autorinnen dieses Bandes geht es jedoch um wissenschaftlich gesicherte Handlungs- und Wirkungsfelder ihrer Methode. So kann kreatives und therapeutisches Schreiben in der Beratung, Pädagogik, Lehre und Selbsterfahrung eingesetzt werden. Die Lektüre ist nicht nur für Eingeweihte inspirierend, sondern auch für Menschen, die Schreiben als Instrument für Selbstcoaching in beruflichen und privaten Entwicklungsprozessen nutzen möchten.

Mehr Infos zum Buch

Inhalt    Alles anzeigen

 

 

Kreatives und therapeutisches Schreiben im Beratungskontext

 
Britta Jagusch
Schreiben als Copingstrategie bei psychischen Belastungen im Beruf und Arbeitsleben. Ein Konzept für die gewerkschaftliche Bildungsarbeit
 
Renate Haußmann
»Wenn ich schreibe ...« Kreatives Schreiben zur Bewältigung von Belastungen im Arbeitsprozess
 
Regina Michalik
Vergangenes erschreiben, um Zukünftiges zu gestalten. Das Intrigendrehbuchschreiben
 
Marita Oeming-Schill
Biografie als Versuchsanordnung. Biografisches Theater am Beispiel des Projekts „Black Tie“ von Rimini Protokoll

 

 

Kreatives und therapeutisches Schreiben im pädagogischen Kontext

 
Nadja Damm
Diversity Writing. Vorschläge für eine Schreibpädagogik der Vielfalt
 
Maike Plucha
Jugendliche im Rausch der Gefühle. Ausdrucksformen emotionaler Befindlichkeiten in der Pubertät – Zuwachs emotionaler Kompetenz durch den Einsatz von intermedialen kunsttherapeutischen und kreativpädagogischen Methoden im Unterricht
 
Felicitas Schöck
Hat das kreative Schreiben Wirkungen auf das Selbstwertgefühl von jugendlichen Mädchen aus benachteiligten Familien? Eine exemplarische Fallstudie

 

 

Kreatives und therapeutisches Schreiben in der Lehre

 
Petra Rechenberg-Winter
Kreatives Schreiben – ein methodischer Ansatz in der systemischen Beratung der Psychotherapie und im Coaching. Eine Prozessdokumentation
 
Silke Heimes
Das PiiP-Prinzip. Die Rolle der Kreativität beim Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit
 
HeikeMeyer
TechnischesTexten. AnsätzedeskreativenSchreibensbeiTrainings zumSchreibenintechnischenBerufen

 

 

Kreatives und therapeutisches Schreiben in Selbsterfahrung, Selbstcoaching

 
Christian Kaiser
Sich gehend zu sich selbst schreiben – schreibend zu sich selbst gehen. Von der Narrativität des Gehens und der Itineranz des Schreibens: Peripatetik als Weg zu sich selbst
 
Ilse Baumgarten
Lautes Lesen: im Dialog mit dem eigenen Text. Die eigene Stimme als Ressource der Selbstvergewisserung
(www.schreibraeume.de)
 
Lydia Betz-Michels
Im Fluss des Lebens. Methodologische Reflexionen über das Veränderungspotenzial kreativen Schreibens
 
Beate Flegel
Künstlerisch-sinnliche Erfahrungen als bedeutsame Ressourcen für die Bearbeitung von traumatischen Lebensereignissen
 
Dorothea Moser
Bedeutung und Anwendungsgebiete des Schreibens im Selbstcoachingprozess
 
Sabine E. Rasch
Schreibe dich stark. Das Selbstwertgefühl stärken durch kreatives Schreiben
 
Beate Schäfer
Schreibrituale. Erkundungen zu Motivation und Praxis des Tagebuchschreibens

Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.


Veranstaltungen  

01.07 - 31.12.2016

Weiterbildung - Kreatives Schreiben in Beratung und Coaching (MODUL 2) von Juli bis Dezember 2016

Hamburg

Zur Veranstaltung