Empfehlen

Herausgeberporträt

Dorothea von Haebler


Prof. Dr. med. Dorothea von Haebler, ist Fachärztin für Psychiatrie, Fachärztin für Neurologie, Zusatzbezeichnung Psychotherapie, psychodynamische Einzel- und Gruppenpsychotherapeutin. Sie ist Studiengangsleiterin und Professorin an der IPU Berlin in dem Studiengang „Integrierte Versorgung psychotisch erkrankter Menschen“, Oberärztin in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Campus Charité Mitte der Charité – Universitätsmedizin Berlin und als Psychotherapeutin in eigener Praxis tätig. Sie ist Gründerin des Dachverbands Deutschsprachiger PsychosenPsychotherapie (DDPP), dem sie als Vorstandsvorsitzende und Geschäftsführerin vorsteht.


Mehr Infos zum Herausgeber

Herausgeberporträt

Stavros Mentzos


Stavros Mentzos

Prof. Dr. med. Stavros Mentzos (1930–2015) war Psychiater und Psychoanalytiker und Leiter der Abteilung für Psychotherapie und Psychosomatik des Klinikums der Universität Frankfurt/Main.


Mehr Infos zum Herausgeber

Herausgeberporträt

Günter Lempa


Günter Lempa

Dr. med. Günter Lempa, Arzt für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin, ist Psychoanalytiker in eigener Praxis in München.


Mehr Infos zum Herausgeber

Mit Beiträgen von

Thomas Bock, Hamburg / Heinz Böker, Zürich / Michael Dümpelmann, Göttingen / Dorothea von Haebler, Berlin / Andreas Heinz, Berlin / Stefan Klingberg, Tübingen / Joachim Küchenhoff, Liestal (Schweiz), Stavros Mentzos, Frankfurt a. M. / Anne Pankow, Berlin / Gwen Schulz, Hamburg / Frank Schwarz, München.

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Dorothea von Haebler, Stavros Mentzos, Günter Lempa (Hg.)

Psychosenpsychotherapie im Dialog

Zur Gründung des DDPP

1. Auflage 2011
125 Seiten mit 5 Abb. kartoniert
ISBN 978-3-525-45127-4
Vandenhoeck & Ruprecht

Forum der psychoanalytischen Psychosentherapie. - Band 026
Forum der psychoanalytischen Psychosentherapie.(zum Mitgliederpreis) - Band 026

20,00 €
Bei Abnahme der Reihe: 16,00 €

Im Mai 2011 gründet sich der Dachverband deutschsprachiger Psychosenpsychotherapie e. V. (DDPP). Dieser Zusammenschluss von Psychiatern, Nervenärzten und Psychotherapeuten will der psychotherapeutischen Behandlung von psychotisch erkrankten Menschen einen bedeutenden Stellenwert einräumen. Er ist auch offen für andere im psychiatrischen Bereich tätige Berufsgruppen, die sich psychotherapeutisch qualifiziert haben, und vertritt somit psychodynamische, verhaltenstherapeutische, familiendynamische und systemische Therapieformen. Der Austausch der verschiedenen psychotherapeutischen Schulen ist wichtig, um der Komplexität der Psychosenbehandlung gerecht werden zu können.
In diesem Band stellen namhafte Vertreter der Psychodynamik, der kognitiven Verhaltenstherapie, der Neurobiologie und des Trialogs den aktuellen Stand der Forschung und die sich daraus ergebenden Konsequenzen für die Therapie bei Psychosen dar.

Mehr Infos zum Buch

Inhalt    Alles anzeigen
Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.


News   Alle

20.05.2015

Wir trauern um Stavros Mentzos

Der Doyen der Psychodynamik ist tot. »Das gute Leben ist von Liebe beseelt und von Wissen geleitet« (Bertrand Russell) – die Familie hätte kaum einen passenderen Leitsatz für die Traueranzeige wählen können. Im Verlag haben wir jahrzehntelang sein Werk und Wirken begleitet. Tief betroffen von der Todesnachricht, die uns am Dienstag über sein Büro erreichte, möchten wir den Angehörigen unsere herzliche Anteilnahme aussprechen.

 

Titel der Reihen
Forum der psychoanalytischen Psychosentherapie.
Forum der psychoanalytischen Psychosentherapie.(zum Mitgliederpreis)