Schabbat Schalom, Alexander!
Empfehlen

Autorenporträt

Karlo Meyer


Karlo Meyer

Dr. Karlo Meyer ist Professor für Religionspädagogik an der Universität des Saarlandes. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehört interreligiöses Lernen im konfessionellen Religionsunterricht.


Mehr Infos zum Autor

Autorenporträt

Christian Neddens


Dr. Christian Neddens ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Historische und Systematische Theologie und am Lehrstuhl für Religionspädagogik an der Universität des Saarlandes.


Mehr Infos zum Autor

Autorenporträt

Monika Tautz


Dr. Monika Tautz ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich der Praktischen Theologie an der Universität zu Köln.


Mehr Infos zum Autor

Autorenporträt

Mo Yanik


Mo Yanik ist Religions- und Mathematiklehrer in Bremen und promoviert derzeit in islamischer Religionspädagogik. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören interreligiöses Lernen, Religionsunterricht für alle und islamische Religionspädagogik.


Mehr Infos zum Autor

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben
eBook

Karlo Meyer, Christian Neddens, Monika Tautz, Mo Yanik

Schabbat Schalom, Alexander!

Christlich-jüdische Begegnung in der Grundschule

1. Auflage 2016
80 Seiten mit 86 Abbildungen und digitalem Zusatzmaterial
ISBN 978-3-647-77016-1
Vandenhoeck & Ruprecht

13,99 €
IN DEN WARENKORB  
PDF eBook
Buch 17,00 € KAUFEN

Alexander ist Jude, Juni ist Christin. Mit diesem Themenheft für die Grundschule begleiten Ihre Schülerinnen und Schüler die Freunde dabei, wie sie die Religion des/der anderen entdecken und lernen dabei Elemente des jüdischen Lebens kennen.Der Band bietet durch den sakralen Raum, den Ruhetag und ein zentrales Fest drei grundlegende Zugänge zur jüdischen (und christlichen) Religion an: Ein Besuch in Alexanders Synagoge thematisiert das Gebäude an sich sowie wichtige Aspekte der Einrichtung. Daneben zeigt Alexander Juni die Tora und bringt ihr Bekleidungsvorschriften näher. Im Gegenzug erfährt Alexander von Juni etwas über ihre Kirche. Da Musik in beiden Religionen eine wichtige und verbindende Rolle spielt, wird auch diese aufgegriffen. Der Schabbat ist für Juden ein heiliger Tag. Juni erfährt von Alexander, warum er so wichtig ist und wie er in seiner Familie gefeiert wird. Ergänzend erklärt er ihr die jüdischen Speisevorschriften. Parallel dazu wird ein Blick auf den christlichen Sonntag geworfen. Chanukka wird bei Juden so freudig erwartet wie Weihnachten bei Christen. Alexander erklärt den Hintergrund des jüdischen Lichterfestes und zeigt Juni besondere Traditionen, die während Chanukka begangen werden. Er erfährt von Juni, wie sie und ihre Familie die Adventszeit verbringen.Das umfangreiche digitale Zusatzmaterial bietet textbegleitete Bilderfolgen zu Synagoge, Kirche, Schabbat, Chanukka und Advent an. Daneben erhalten Sie noch ergänzende Arbeitsblätter und Tonaufnahmen von zwei Liedern, gesungen von einem jüdischen Kantor.Mit diesem interreligiös und dialogisch orientierten Konzept arbeiten Sie zum Thema „Judentum“ aus der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler heraus.

Mehr Infos zum Buch

Pressestimmen    
»Das Einführungsmaterial [...] eignet sich [...] hervorragend, um mit SchülerInnen über die religiöse Lebenswelt [...], aber auch über ihre eigenen Fragen und Ansichten ins Gespräch zu kommen.«
Katechetische Blätter (Helena Stockinger), Heft: 3 (2017)


Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.