Schriften zur Politischen Musikgeschichte


Stefan Manz, Sabine Mecking, Manuela Schwartz, Yvonne Wasserloos (Hg.)

Schriften zur Politischen Musikgeschichte

Die international und interdisziplinär orientierte, wissenschaftliche Schriftenreihe bündelt Studien, die Musik sowohl als eigenständigen Wirkungsfaktor in historischen Prozessen als auch als emotionalisierendes wie ästhetisches Medium von Politik und Gesellschaft begreifen. Zentral ist die gesellschaftliche und politische Kontextualisierung von Musik in ihren vielfältigen stilistischen und kulturellen Ausprägungen. Musikgeschichte wird als Teil einer Kultur-, Gesellschafts- oder Politikgeschichte betrachtet.

Die Reihe richtet sich insbesondere an Geschichts- und Musikwissenschaftler/innen, berücksichtigt aber auch Studien aus verwandten Disziplinen vom ausgehenden 18. Jahrhundert bis zur jüngsten Gegenwart.

Die Herausgeberinnen:

Prof. Dr. Sabine Mecking, Historikerin, forscht und lehrt an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW und der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf; Publikationen u.a. zur gesellschaftlichen und politischen Dimension von Musik, insbesondere zur deutschsprachigen Sängerbewegung in Europa und den USA.

Priv.-Doz. Dr. habil. Yvonne Wasserloos, Musikwissenschaftlerin an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf und der Folkwang Universität der Künste Essen; Publikationen zur Funktionalisierung und Politisierung von Musik, v.a. im Nationalsozialismus sowie Protestgesang im besetzten Nordeuropa im Zweiten Weltkrieg.

Prof. Dr. Manuela Schwartz, Musikwissenschaftlerin an der Hochschule Magdeburg/Stendal; Publikationen u.a. zum Einfluss Wagners im Frankreich des Fin de siècle, zur Emigration von Musikern während des Nationalsozialismus in die USA und zur deutschen Kulturpolitik – Voraussetzungen und Folgen – in Frankreich während des Zweiten Weltkriegs.

Stefan Manz, PhD Durham, ist Reader in German Studies an der Aston University, Birmingham (UK) und Fellow der Royal Historical Society; Publikationen zu Musikermigration und Kulturtransfer, vor allem im deutsch-britischen Kontext.