Empfehlen

Weitere Bücher

Autorenporträt

Gerhard Hille


Pfarrer i.R. Gerhard Hille arbeitet im Pastoralen Dienst des Evangelischen Johanneswerks e.V. mit. Seit 1995 ist er hauptberuflich in verschiedenen Bereichen der Altenseelsorge tätig.


Mehr Infos zum Autor

Autorenporträt

Antje Koehler


Antje Koehler ist Dipl.-Heilpädagogin und Dipl.-Religions- und Gemeindepädagogin. Sie arbeitet im Demenz-Servicezentrum für die Region Köln und das südliche Rheinland.


Mehr Infos zum Autor

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben
eBook

Gerhard Hille, Antje Koehler

Seelsorge und Predigt für Menschen mit Demenz

Arbeitsbuch zur Qualifizierung Haupt- und Ehrenamtlicher

mit einem Vorwort von Ingo Habenicht, Ev. Johanneswerk e.V., Vorstandvorsitzender

1. Auflage 2013
286 Seiten
ISBN 978-3-647-62009-1
Vandenhoeck & Ruprecht

23,99 €
IN DEN WARENKORB  
PDF eBook
Buch 10,00 € KAUFEN

Die Menschen in Deutschland werden nicht nur immer älter – immer mehr (ältere und alte) Menschen leiden an Demenz. Die übrigen müssen lernen, damit umzugehen.

Im Falle dieses Buches lernen Haupt- und Ehrenamtliche in der Arbeit mit Demenzkranken, die Betroffenen geistlich so zu begleiten, dass sie angeregt und ermutigt werden, ihre verbliebenen Stärken auszuspielen. Diese liegen im Bereich der Emotionen, Beziehungen und der Spiritualität. Seelsorge und Predigtlehre erhalten angesichts der Herausforderungen der Zielgruppe ein neues Gesicht. Praxisnah und an Fallbeispielen überlegen und lernen die Lesenden, wie echte Begegnungen im Hier und Jetzt sich ereignen können und wie Gottes Wort »auf der Umleitung« neu erfahrbar wird.

Mehr Infos zum Buch

Inhalt    Alles anzeigen
Pressestimmen    
»Dieses Buch ist mit kompetenten Hintergrundinformationen, professionellen Darstellungen, praktischen Anregungen und Fallbeispielen geeignet, haupt- und ehrenamtliche Seelsorger zu einer gelingenden Kommunikation mit Menschen mit Demenz zu befähigen und fortzubilden.«
Theologische Rundschau (Regine Ammer), Heft: Heft 1, 79. Jg.


Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.