06.11.2013

Sieglinde Rosenberger erhält Wissenschaftspreis

Wir gratulieren Sieglinde Rosenberger!

Am 11. Oktober 2013 wurde ihr – gemeinsam mit Wolfgang Mantl und Robert Luft – im Rahmen eines Festaktes im Parlament der Wissenschaftspreis der Margaretha-Lupac-Stiftung verliehen. Die Preisträger wurden für die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den Herausforderungen und Schwächen, aber auch den Chancen und Stärken der parlamentarischen Demokratie und ihren Institutionen in Österreich geehrt.

Sieglinde Rosenberger vom Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien wurde für ihr politwissenschaftliches Gesamtwerk gewürdigt: »Seit über 20 Jahren ist Rosenbergers Œuvre durch große Themenvielfalt und Aktualität gekennzeichnet. Sie nimmt immer wieder konfliktuelle Fragen der Gesellschaft in den Blick und widmet sich vorrangig Fragen der Demokratie und der Gleichheit. Aber auch Gender-Aspekte, Partizipationsmöglichkeiten, Wahlen und Wahlrecht bilden einen Schwerpunkt in ihrer wissenschaftlichen Auseinandersetzung.«

Weitere Informationen


Titel zur News

  (1 Titel)
Thema:
Produktform:
Sortieren nach: