Empfehlen

Herausgeberporträt

Eberhard Hauschildt


Eberhard Hauschildt

Dr. theol. Eberhard Hauschildt ist Professor für Praktische Theologie an der Evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Bonn.


Mehr Infos zum Herausgeber

Herausgeberporträt

Bernd D. Blömeke


Bernd D. Blömeke

Bernd D. Blömeke ist Referent für Telefonseelsorge im Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. – Diakonie Deutschland und in der Geschäftsführung für die Evangelische Konferenz für TelefonSeelsorge und Offene Tür e.V. tätig.


Mehr Infos zum Herausgeber

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Eberhard Hauschildt, Bernd D. Blömeke (Hg.)

Telefonseelsorge interdisziplinär

1. Auflage 2016
439 Seiten mit 8 Graphiken und 4 Tabellen kartoniert
ISBN 978-3-525-62435-7
Vandenhoeck & Ruprecht

Arbeiten zur Pastoraltheologie, Liturgik und Hymnologie. - Band 081

85,00 €
PDF eBook 69,99 € KAUFEN

Zwei Leitfragen ziehen sich durch die Beiträge dieses Werkes:
Wie unterscheidet sich Telefonseelsorge in der Vielzahl der inzwischen vorhandenen Hilfehotlines, was charakterisiert sie? Damit ist die Frage nach dem Selbstverständnis der Telefonseelsorge in einer sich stark verändernden Kommunikationskultur und Gesellschaft gestellt.
Und: Wie lassen sich wesentliche Elemente ihrer Arbeit präziser bestimmen – z.B. was lässt sich über die Anrufenden sagen, was qualifiziert die Ehrenamtlichen für diese Tätigkeit, wie sind die juristischen bzw. organisatorischen Rahmenbedingungen zu setzen?
In den 60 Jahren seit Gründung der Telefonseelsorge in Deutschland sind zahlreiche Aufsätze, Handbücher und wissenschaftliche Arbeiten verfasst worden. Vielfach wurden diese Arbeiten von Insidern der Telefonseelsorge verfasst. In diesem neuen Band „Telefonseelsorge interdisziplinär“ geht es um die Perspektive externer Fachleute. Soziologen, Psychologen, Literaturwissenschaftler, Juristen, Theologen und Organisationsberater schauen aus ihrer Fachrichtung auf die Telefonseelsorge und reflektieren ihre Arbeit.
Mit Beiträgen von A. Bauer, B. Becker, B. D. Blömeke, C. Burbach, N. Dietel, U. Dinger, M. Faßnacht, P. Fuchs, B. Grawe, E. Hauschildt, F. Heidland, K. Karl, T. Kläden, M. Klein, M. Maaßen, W. Neubauer, T. Niederschmid, U. Rauschfleisch, I. Rek, C. Richter, A. Rösler, S. Schumacher, M. Stemmer-Lück, R. Strietholt, E. C. Stuckstätte, T. Tholen, M. Weimer und J. Wenzel.
 

Mehr Infos zum Buch

Pressestimmen    
»Der Band führt dem Leser die Vielschichtigkeit, Chancen, Grenzen und Probleme in bisher so nicht erreichter Fülle vor Augen – in 4 Sektionen mit 25 Beiträgen und fast 30 Autoren. […] Insgesamt ist ein Handbuch entstanden, das zu allen Aspekten der Geschichte, Chancen und Problematik der Telefonseelsorge erschöpfend Auskunft gibt und in ihre innere Dynamik und Fruchtbarkeit einführt.«
 
Erbe und Auftrag, Heft: 2/2016


»Bei einem derart breiten Spektrum wird es stark vom besonderen Interesse und der eigenen fachdisziplinären Verortung der Leser/innen abhängen, welche Artikel sie zur Lektüre auswählen. Mit großem Gewinn lassen sich gleichwohl fast alle Beiträge lesen. [...] Den Hg.n sei für den Band, der so viele Anstöße gibt, gedankt.«
Theologische Revue (Michael Bongardt), Heft: 4 (2017)


Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.


Titel der Reihe
Arbeiten zur Pastoraltheologie, Liturgik und Hymnologie.