09.05.2017

Tester/-in für Genogramm-Software (Android-App) gesucht!

Die Alpha-Tests starten: Im Zuge des Projekts »InGeno« werden Berater/-innen, Therapeut/-innen und Coaches gesucht, die in ihrem beruflichen Kontext regelmäßig mit Genogrammen arbeiten und Interesse an der Arbeit mit einer neuen Genogramm-Software haben.

Seit 2014 entwickelt der Arbeitsbereich Beratungsforschung der Universität zu Köln gemeinsam mit den Informatikern der Technischen Hochschule Köln eine App zur Genogrammerstellung.

Bei näherem Interesse ist unter diesem Link eine 15-minütige Videoeinführung in Form eines Mittschnitts des Vortrages zum InGeno-Projekt im Rahmen der Schulz-von-Thun-Tagung »Gelingende Kommunikation« (21./22.10.2016) zu finden. Weitere Informationen (auch in Zukunft) hier.

Nach einer weiteren Überarbeitungsphase ist die Software (App) nun »alltagstauglich«; das heißt bereit für sogenannte Alpha-Tests. Hierfür werden nun erfahrene Berater/-innen benötigt, die Interesse daran haben, die aktuelle Version der Software über einen längeren Zeitraum in ihrem beruflichen Alltag zu verwenden und dem InGeno-Projektteam ihre Erfahrungen, Anregungen und Wünsche mitzuteilen.

Für die Teilnahme ist es wichtig, dass potenzielle Tester/-innen über ein Android-Tablet  sowie (einmalig) über einen Internetzugriff verfügen, um die Software installieren zu können.
Im Großraum Köln können Mitglieder des InGeno-Projektteams persönlich bei Interessierten vorbeikommen, um die App (und das Handbuch) vorzustellen – Telefon- oder Skypetermine (bei vorheriger Übermittlung der App) sind aber ebenfalls möglich.
Für weitere Fragen steht Interessierten Clara Stein (cstein5@uni-koeln.de) zur Verfügung. Gerne kann dieser Aufruf auch an interessierte Kolleg/-innen weitergeleitet werden.

Als Dankeschön erhalten alle Beteiligten das Buch »Über die Arbeit mit Genogrammen – Auswertung von ExpertInneninterviews zur Genogrammerstellung« (Verlag für Systemische Forschung im Carl-Auer-Verlag, Heidelberg 2017) sowie das Buch »Eine kleine Theorie-Einführung in Systemische und Humanistische Ansätze am Beispiel des Inneren Teams. Mit Begleittexten von Friedemann Schulz von Thun, Bernd Schmid und Jürgen Kriz« (Beltz, Weinheim 2016). 

Kontakt:
Akad. Direktor Dr. Dirk Rohr
Fakultätsgeschäftsführung Humanwissenschaftliche Fakultät
Universität zu Köln
Leitung Zentrum für Hochschuldidaktik, Leitung Professionalisierungscluster Lehre, Leitung Arbeitsbereich Beratungsforschung, Geschäftsführender Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Beratung (DGfB)
Tel.: (0221) 470-4076 (Sekr.); Internet: http://www.hf.uni-koeln.de/31439