Autorenporträt

Joseph A. Schumpeter


Joseph Alois Schumpeter (1883–1950) war einer der bedeutendsten Nationalökonomen des 20. Jahrhunderts. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften in Wien lehrte er an den Universitäten Czernowitz, Graz, Bonn und bis zu seinem Tod in Harvard.
Mehr Infos zum Autor

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Fritz K. Mann (Hg.), Joseph A. Schumpeter

Das Wesen des Geldes

Neuausgabe

Neuausgabe 2008
XXVII, 341 Seiten gebunden
ISBN 978-3-525-13100-8
Vandenhoeck & Ruprecht

79,99 €
inkl. MwSt.
Versandkostenfrei in D, A, CH (Versandinformationen)
In den Warenkorb
Buch

»Das Wesen des Geldes« ist eine in Joseph A. Schumpeters Nachlass gefundene Schrift aus dem Jahr 1929, die seine früh entwickelten geldtheoretischen Gedanken ergänzt und systematisiert. Im »Wesen des Geldes« behandelt Schumpeter das Geldphänomen in einem weiten historischen, politischen, institutionellen und soziologischen Rahmen und versteht Geld als ein Element des sozialen Gesamtprozesses. Geld ist sowohl Gegenstand der ökonomischen Theorie als auch Gegenstand der Soziologie. Diese Studie, die, von Schumpeter nicht abgeschlossen, in Teilen fragmentarisch geblieben ist, liegt jetzt in neuer Ausgabe vor und ergänzt die Edition der Werke Schumpeters, zu der auch sein umfangreiches Werk über die »Konjunkturzyklen« und die »Geschichte der ökonomischen Analyse« gehören.

Mehr Infos zum Buch

Mediathek

Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.