Empfehlen

Autorenporträt

Elisabeth Watzka-Pauli


Dr. Elisabeth Watzka-Pauli ist selbstständige Historikerin und Antiquarin.


Mehr Infos zum Autor

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben
eBook

Elisabeth Watzka-Pauli

Triumph der Barmherzigkeit

Die Befreiung christlicher Gefangener aus muslimisch dominierten Ländern durch den österreichischen Trinitarierorden 1690–1783

1. Auflage 2016
811 Seiten mit 88 Abbildungen
ISBN 978-3-8470-0586-5
V&R unipress

epiFaNIen – Frühe Neuzeit Interdisziplinär. - Band 002

74,99 €
IN DEN WARENKORB  
PDF eBook
Buch 90,00 € KAUFEN

Der nahezu unbekannte Trinitarierorden spielte seit dem 13. Jahrhundert eine zentrale Rolle bei der Befreiung christlicher Gefangener aus muslimischen Ländern. Er wurde 1688 auch in der Habsburgermonarchie installiert. Von hier aus war er sehr erfolgreich im Osmanischen Reich, der Scharzmeerregion und Nordafrika tätig. Die Autorin erörtert diese humanitäre Tätigkeit in ihren religiösen, politischen, kulturellen und gesellschaftlichen Kontexten. Die österreichischen Trinitarier ermöglichten von 1690 bis 1783 nahezu 4000 Kriegsgefangenen und Verschleppten eine Rückkehr in ihre Heimat. Dem Orden selbst ging es dabei vorrangig um die »Rettung der Seelen«. Die erhaltenen Dokumente geben auch Auskunft über die befreiten Personen sowie das Gesamtphänomen der Sklaverei im Mittelmeerraum.

Mehr Infos zum Buch

Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.


Titel der Reihe
epiFaNIen – Frühe Neuzeit Interdisziplinär.