28.10.2015

Veranstaltung mit Susanne Muhle »Auftrag: Menschenraub«

»Auftrag: Menschenraub«: Am Donnerstag, 29. Oktober 2015 spricht Susanne Muhle im Stadthaus Halle (Saale) über Entführungen von Westberlinern und Bundesbürgern durch das Ministerium für Staatssicherheit.

Auf offener Straße brutal überfallen, in vertrauter Umgebung betäubt und entführt oder durch perfide Täuschungen auf DDR-Gebiet gelockt und rechtswidrig festgehalten. Etwa 400 Menschen teilen ein Schicksal: Sie wurden in den 50er und 60er Jahren aus der Bundesrepublik und vor allem aus West-Berlin in die DDR verschleppt und dort inhaftiert. Dahinter steckte oft das Ministerium für Staatssicherheit (MfS), das Inoffizielle Mitarbeiter mit Entführungsaufträgen in den Westen schickte.

Diesem wenig bekannten Kapitel der deutschen Teilungsgeschichte widmet sich die Studie von Susanne Muhle. In ihrer Publikation, in welcher sich auch Spuren aus Halle finden, begibt sie sich auf die Suche nach Entführungsopfern und Entführern. Nach der Lesung schließt sich ein vertiefendes Gespräch mit der Autorin an.

Der Eintritt ist frei.

Zeit
Donnerstag, 29. Oktober 2015, 18.00 Uhr

Ort
Stadthaus Halle
Marktplatz 2
06108 Halle

Veranstalter
BStU, Außenstelle Halle (Saale)
Blücherstraße 2
06122 Halle
Telefon: (03 45) 61 41-0
Fax: (03 45) 61 41-27 19
E-Mail: asthalle@bstu.bund.de


Zur Quelle